Glücksmomente #38/17

Die vergangene Woche war wieder gespickt mit Momenten des Glücks, die s.g. Glücksmomente (mehr dazu hier -> Link <- ). Es war eine schöne Woche, die uns kleine und größere Glücksmomente schenkte. Da gab es spontane Übernachtungen, eine persönliche Wiederwahl und den Weltkindertag.

Unter der Woche darf man Übernachten

Bei den Kindern stehen Elternabende an in der Schule und auch im Kindergarten. Wir teilen uns also auf und *bemitleiden* uns gegenseitig. Da wir aber parallel an zwei Orten sein müssen und nicht absehen können, wie lange es dauert, bietet die Oma an, dass die Kinder bei Ihr schlafen können. So habe später keiner Stress heim zu kommen oder jemanden nach Haus zu bringen. Zudem habe sie am kommenden Tag Dienstfrei und dann würde es sich anbieten. Die Kinder sind begeistert! Unter der Woche, wenn am folgendem Tag Schule bzw. Kindergarten ist bei Oma zu schlafen ist für die beiden was ganz besonderes. So kann beispielsweise die Große komplett zu Fuß zur Schule gehen, da Oma deutlich näher an der Schule wohnt als wir und für Mini bedeutet es, dass sie morgens mit dem Bus zum Kindergarten fahren kann. Das sind alles total tolle und befürwortende Dinge um bei Oma zu schlafen und so wird sich da drüber wahnsinnig gefreut.

Elternrat

Ich habe mich im Kindergarten wieder für den Elternrat zur Wahl gestellt. Seit mittlerweile 9 Jahren anagiere ich mich in unserer KiTa und freue mich, dass ich u.a. KiTa Feste mit organisieren kann, der Ansprechpartner für die Eltern, aber auch Erzieher bin und zwischen diesen „Fronten“ vermitteln kann. Ich arbeite mit der KiTa Leitung eng zusammen und wir vom Elternrat werden in die Planung des KiTa Jahres mit einbezogen. Das wollte ich auch gerne ein letztes mal im letzten KiTa Jahr unserer Mini machen und habe mich gefreut, dass ich ich von den Eltern der Einrichtung so viel Zuspruch bekommen habe.

Kaffeklatsch im Perlenheim

Die Perle und Mini haben sich vermisst. Da kam es wie gerufen, als Janina mich angeschrieben hat um zu fragen, ob wir nicht spontan zum Kaffee vorbei kommen möchten. So kam es, dass wir gemütlich bei den Perlen saßen. Mini und Ihre Beste spielten im Spielzimmer, während ich mit Janina gemütlich bei einem Kaffee saß und mit dem Patentöchterchen herum alberte und staunend beobachtete, was dieses kleine Wesen in den paar Tagen wieder neues gelernt hat. Es war ein gemütlicher Nachmittag und endete in einem Drama, als ich ankündigte, dass wir jetzt aber wirklich wieder Heim müssten.

Weltkindertag

Zum Weltkindertag fand am Wochenende ein großes Kinderfest auf unserem Rathausplatz statt. Da waren die Mädchen Feuer und Flamme, als Oma und Opa mit Ihnen dort hin gegangen sind. Es gab Hüpfburgen, wurde gebastelt, die Kinder konnten sich schminken lassen oder einer Zaubershow folgen. Es wurde viel gelacht, Waffeln gegessen und Kindermusik gelauscht. Der Regen ließ sich nicht blicken und die Sonne lachte mit den vielen Kindern mit. Ein sehr schöner Tag für meine Mädchen war das und sie freuen sich schon auf das nächste Kinderfest.

Das waren im groben unsere glücklichen Momente aus der letzten Woche. Erzähl mir doch mal, welche du so hattest.

Schreibe einen Kommentar

*