23. SSW- Meine Schwangerschaft mit dem dritten Kind

Jetzt ist die 23. Woche schon um. Wahnsinn! Ich bin jetzt schon länger Schwanger, als ich noch Schwanger sein werde. Das Kind soll jetzt in etwa so groß sein wie eine Banane und ungefähr ein halbes Kilo wiegen. Am Ende dieser Woche hat das Kind bereits eine Wahrscheinlichkeit von 50 % bei einer Frühgeburt zu überleben.

Was mit dem kleinen Wesen und mir zurzeit los ist

Ich bin jedes Mal überrascht was so ein kleines Wesen schon alles kann. Und auch was mein Körper leistet. Im Moment merke ich, dass mein Bauch wächst. Die Mutterbänder spüre ich immer wieder. Das ist nicht unbedingt angenehm, aber Wehen sind deutlich extremer. Mit diesem Gedanken schmerzt der Bauch kaum noch… Mein Rücken schreit auch immer wieder und das kenne ich so von den Mädels gar nicht. Da war immer nur „Oh, der Bauch wächst, ich bin echt schwanger“. Jetzt kommt wieder extremes Sodbrennen in Verbindung mit übler Übelkeit hinzu. Ich bin teilweise an der Grenze des Erbrechens. Nicht wirklich schön! Aber gut, da muss ich jetzt durch. Wir haben es uns schließlich ausgesucht. Dennoch werde ich beim nächsten Termin beim Gynäkologen das ganze Mal ansprechen.

Was macht das mit meinen Lieben?

Die Mädels sind weiterhin total vernarrt in den wachsenden Bauch. Dieser bekommt Küsschen und Dinge erzählt. Der Bauch wird gedrückt und gekuschelt. Die Mädchen halten zum Teil schon richtige Gespräche mit dem*r Bauchbewohner*in. Es ist total schön! Mein Mann kommt auch immer und Fragt, ob sich gerade etwas tut und hält den Bauch, in der Hoffnung etwas zu spüren. Aber immer, wenn einer meiner drei den Bauch hält, ist schlagartig Ruhe im Bauch…

Alltag aus dieser Woche der Schwangerschaft

In dieser Woche haben die Kinder und ich beim Krippenspiel mitgemacht. Genauer bei der Aufzeichnung für den Onlinegottesdienst. Wobei, eigentlich waren es letzten Endes nur die Lütte und ich, weil die Große noch immer in ihrer zweiten Quarantäne hängt. Das ist echt blöde, weil auch sie fleißig ihren Text gelernt hat und dann nicht mit machen konnte. Echt doof. Die Lütte und ich hatten aber Spaß und waren mit viel Freude dabei. Ansonsten läuft hier der Distanzunterricht der großen echt gut und auch das gemeinsame Hausaufgaben machen der Mädchen ist super. Die Kleine hat sich bei ihrer Besten mit dem Helene Fischer Virus anstecken lassen und es läuft hier keine Weihnachtsmusik rauf und runter, sondern die Frau Fischer. Dann kam am Sonntag noch der Nikolaus vorbei und brachte neben Mandarinen und Schokolade etwas zum Lesen und zum Hören für die Kinder mit. Es war also eine gelungene und schöne Woche.

Beobachtungen an mir selbst

GEWICHT: 108,7 kg

TAILLENUMFANG: 127,5 cm

SS-SYMPTOME: Der Bauch wächst, das Baby strampelt. Sodbrennen ist schrecklich! Nachts werde ich zwar weiterhin wach, schlafe aber langsam schneller wieder ein.

 

Schreibe einen Kommentar

*