Dankbarkeit statt Sachen- Adventskalender ~13.12.2020~

Adventskalender

Adventskalender am 13. Dezember 2020

Was es mit diesem anderen Adventskalender „Dankbarkeit statt Sachen“ auf sich hat, kann man hier nachlesen.

Ich bin sehr dankbar für meine beiden wundervollen Kinder, die dieses Jahr, so schwer es auch war, ganz wunderbar gerockt haben.

Sie haben ohne Murren den 1. Lockdown durchgehalten. Sie haben fleißig und selbstständig ihre Schulaufgaben gemacht. Wir haben zusammen die Tage zu Hause gemeistert. Der Garten und die Dachterrasse gehörten, mehr denn je, zu unserem Wohnzimmer. Auch wenn wir Eltern zum Arbeiten und Einkaufen raus durften, haben die Mädels das akzeptiert, auch wenn sie es teilweise unfair fanden. Die Zeit im ersten Lockdown hat uns noch mehr zusammengeschweißt.

Jetzt, im zweiten „soften“ Lockdown, sind meine Mädchen auch wunderbar. Sie haben ihre sozialen Kontakte erneut massiv heruntergefahren und sehen regelmäßig „nur“ ihre Klassenkamerad*innen. Sie vermissen zwar ihre sportlichen Aktivitäten, haben aber dank des Internet eine alternative.

Die große hat es gerade jetzt sehr hart getroffen. Sie ist jetzt binnen kürzester Zeit zum zweiten Mal in Quarantäne, weil sie in ihrer Klasse zum zweiten Mal einen positiven Fall hat. Dennoch trägt sie es mit erhobenem Kopf, so schwer und unfair es auch ist. Sie steht morgens zur ersten Stunde Schule auf und logt sich mittels PC in den Schulunterricht ein. Sie beteiligt sich fleißig im Unterricht und macht ihre Aufgaben.

Trotz all den Einschnitten in diesem Jahr haben meine Mädchen das toll gemacht. Sie haben weder ihre Freude, noch ihr Lachen verlernt und genießen jeden Tag, so bescheiden er auch ausfällt, weil wir als Familie das Beste aus der ganzen Situation machen.

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar

*