9.SSW – Meine Schwangerschaft mit dem 3. Kind

Ich bin und bleibe tatsächlich schwanger. Fassen kann ich es teilweise noch immer nicht. Es fühlt sich so unwirklich an. So lange haben wir es versucht. Dann die zwei Enttäuschungen und jetzt echt schwanger.

Die Umstellung beginnt

Ich fühl mich tatsächlich schwanger. Meine Brüste werden groß und größer. Ich trage schon Still BHs, weil meine anderen nicht mehr passen.

Meine Hosen fangen teilweise an unangenehm zu werden, dabei habe ich erst einen Umfang von 114cm. Aber gut. Ich habe noch ein paar Bauchbänder und so fällt es nicht auf, wenn ich meine Jeans im Knopfloch mittels Haargummis verlängere. So ist es zumindest erträglicher beim Tragen. Zu Hause und auf den Mama-Taxi Touren trage ich nur meine Haremshosen, weil die sich schön dehnen.

Immer mehr wissen Bescheid, wenn auch eher unbeabsichtigt

Auf der Arbeit wissen jetzt aller Bescheid. Der neue Dienstplan ist rausgekommen und da stehe ich natürlich nicht mit meinen Nächten, sondern mit Berufsverbot drinnen. Ich habe ja gewusst, dass der Tag kommt, aber jetzt schon so früh… Gut, ich mache das beste daraus und bestätige meine Schwangerschaft bei Nachfragen. Allerdings immer mit der gedämpften Freude, weil ich immer noch ein wenig bammel habe. Aber kommende Woche geht’s zum ersten großen Screening und dann wissen wir erneut genaueres.

Jetzt haben wir auch schon die Schwiegereltern und meine Eltern eingeweiht. Die haben nämlich begonnen Fragen zu stellen, weil ich so lange Frei habe. Klar fällt in einem mehr- Generationen- Haus auf, wenn ich nicht zum Dienst fahre und meine Eltern bekommen es durch die Kinder mit. Diese sind noch immer Unwissend und fragen nicht groß, warum ich nicht arbeiten muss. Die Großeltern haben sich alle gefreut, auch wenn sie die Freude, ebenso wie wir, noch verhalten zeigen.

Jetzt fiebre ich erst mal dem großen Screening entgegen und hoffe, dass weiterhin alles gut sein wird. Ich habe bereits geplant, wie ich es in die Welt hinausschreien will und habe ein wenig mit der Kamera gespielt:

Beobachtungen an mir selbst

GEWICHT: 102,2-103,2 kg

TAILLENUMFANG: 114 cm

SS-SYMPTOME: Sodbrennen und Übelkeit from hell, etwas Leichteres Brust ziehen, meine Stimmung ist teilweise explosiv.

Schreibe einen Kommentar

*