Rhodos – Tag 1

Kann unbezahlte Werbung in Wort und/ oder Bild enthalten

Endlich sind wir im Familienurlaub, auf der wunderschönen Insel Rhodos, angekommen. In diesem Jahr Urlauben die Kinder nicht nur mit uns, sondern auch mit Oma und Opa.

Die Reise begann zur Geisterstunde. Wir wurden bei meinen Eltern vom Flughafentaxi abgeholt, der Flug ging schließlich um 3.45 Uhr und pünktlich zum Frühstück waren wir im Hotel. Dieses wurde sogleich genossen und obwohl wir noch nicht in unsere Zimmer konnten, hielt uns nichts mehr! Raus aus den langen Sachen und rein in die Sommeroutfits, inkl. Badesachen und ab an den Pool/ Strand.
Meine Eltern, die mit uns im Urlaub sind und schon mehrfach hier waren, zeigen uns alles.

Wir genießen einfach nur den Tag in vollen Zügen. Wir springen ins warme Meer, lassen uns die Sonne auf den Bauch scheinen und genießen die Tatsache *Urlaub* in vollem Maße. Die Kinder lachen und uns geht es einfach gut.

Rhodos, Faliraki
Spielen am Strand

Irgendwann bekommen wir dann auch unsere Zimmer, wobei wir auf ein Familienzimmer aufstocken, welches bedeutend besser ist als ein Doppelzimmer mit Zustellbetten. Wir richten uns ein und genießen danach das Abendessen, bevor wir uns völlig erschöpft von dem langen Tag verabschieden.

Rhodos
Ausblick von unserem Zimmer, bei Sonnenuntergang

Morgen wollen wir ggf. nach Rhodos Stadt rein und uns da mal umschauen. Am Abend begann jetzt zwar ein heftiges Gewitter, aber das stört uns nicht.
Die Mädchen liegen mittlerweile im Bett und schnorcheln vor sich hin, so erledigt wie sie waren. Wenn man bedenkt, dass sie seit über 18 Stunden auf den Beinen sind, haben sie sich echt gut geschlagen.
Jetzt noch flott mit dem Housesitter telefonieren (was für eine geniale Erfindung!) und dann werden wir auch ins Bett fallen.

Schreibe einen Kommentar

*