Tagebuchblogging im Mai 2019 ala wmdedgt

An jedem 5. eines Monats heißt es fleißig Tagebuch schreiben, weil Frau Brüllen gerne wissen möchte was wir so den ganzen Tag treiben ( wmdedgt ). Da mache ich gerne mit und gebe einen Einblick hinter die Kulissen.

Es ist Sonntag der 05.Mai 2019

Ich stehe hier und habe gerade meine Nachtwache hinter mir und bin völligst erschöpft.

07:00 Uhr

Ich falle fertig ins Bett. Ich hab es tatsächlich geschafft mir den Dienst abzuwaschen und irgendwie noch zum Bett zu kommen. L. ist bereits auf den beinen und begrüßt mich Freudestrahlend. Sie wünscht mir einen schönen Schlaf und geht spielen.

11:00 Uhr

Mein Mann holt mit L. zusammen A. bei ihrer Freundin ab, wo sie übernachtet hat und fährt dann mit beiden Mädchen ins Schwimmbad. Die drei haben einen wundervollen Tag und genießen die Papa-Time

13:00 Uhr

Ich werde wach und entscheide mich dafür noch weiter im Bett zu liegen. Ich höre ein Hörbuch und genieße die Ruhe.

15:30 Uhr 

Der hunger treibt mich an und so stehe ich doch auf. Ich mache mir ein wenig Rohkost und falle auf das Sofa. ich überlege, was ich jetzt hier machen könnte, wo meine drei noch außer Haus sind. Mein Blick fällt auf den Kurmel und so fange ich mit räumen an, während ich dabei den Rohkost und Obstteller leer futter.

17:00 Uhr

Die Wohnungstür fliegt auf und meine Nixen kommen quasselnd durch die Tür. Sie reden und reden. Lachen und erzählen in bunten Farben von ihrem Tag. Da L. mehrfachst lautstark verkündet, dass sie bitte Hunger habe, ´fangen wir an die kalte Küche vorzubereiten. 

17:45 Uhr

Gemeinsam sitzen wir am Tisch und essen zu Abend. Die Kinder erzählen weiter vom Tag und mein Mann und ich überschlagen kurz die Wochenplanung.

18:20 Uhr

Das Essen ist beendet und wir räumen ab. Nachdem alles ordentlich ist, spielen wir noch gemeinsam ein Kartenspiel.

18:45 Uhr 

Ich habe vier Runden lang hochgradig verloren, aber das Lachen der Kinder und den Spott meines Mannes gewonnen. Wir hatten Spass und es war ein schöner Abschluss. Jetzt beginnt A. nochmal in die Vokabeln zu sehen, L. macht sich langsam Bett- und ich mich Dienstfertig. Ich schreibe auch noch flott diesen Artikel und mache bei „meet the blogger de mit„.

19:30 Uhr

Das üblichen abendliche Ritual beginnt. Nachdem L. dann im Bett liegt lesen wir noch gemeinsam im aktuellen Buch und dann muss ich auch schon los zum Dienst. Zum Glück haben die Kinder heute beim Abendbrot ihre Schulbrote schon gemacht, so komme ich morgen früh ggf. etwas eher ins Bett.

Das war also unser 5. Mai, wie immer sammelt Frau Brüllen in ihrer Linksammlung alle weiteren Tagebuchbloggings ala wmdedgt und so kann man bei vielen hinter die Kulissen schauen. Unser Tag war jetzt nicht besonders aufregend, aber dafür schön und gemütlich. die Kinder hatten einen super Tag und genossen die Zeit mit Papa allein und ich hab die #metime genossen. 

Schreibe einen Kommentar

*