13.12. Dankbarkeit statt Sachen- der andere Adventskalender

Kann unbeauftrag Werbung in Wort und Bild enthalten

Auch heute gibt es einen weiteren Beitrag zu „Dankbarkeit statt Sachen“.

Was es mit diesem Adventskalender auf sich hat, dass hatte ich hier erklärt. Und nun geht es zum

13. Dezember 2018


Donnerstag

In diesem Jahr haben wir ein paar echt coole Ausflüge mit den Kindern gemacht. Wir waren unter anderem im Technoseum in Mannheim, wo die Kids ganz viel ausprobieren und lernen konnten. Aber auch im Planetarium in Bochum sind wir gewesen und in der Expo in Holland. Ich bin dankbar dafür, dass wir mit unseren Kindern die Möglichkeiten haben solche Ausflüge zu machen und wir nicht jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen um uns zu überlegen, ob wir uns so etwas leisten können. Natürlich müssen wir dafür beide arbeiten gehen und natürlich könnte an behaupten, dass die Kinder in der Zeit nichts von uns als Eltern haben, aber das nehmen wir gern in kauf. Zudem wir ein sehr gut durchdachtes Konzept haben mit dem, wie wir arbeiten. Mein Mann arbeitet am tage, wenn die Kinder in der Schule sind, ich arbeite in der Nacht, wenn die Kinder im bett sind. Wir haben nicht das Gefühl, dass die Kinder zu kurz kommen und ich freue mich zu sehen, dass wir ihnen nicht nur solche Ausflüge bieten können, sondern auch, dass wir ihnen vor leben, das man für Geld und gewisse Luxusgüter etwas Leisten muss. Ich bin dankbar, dass die Kinder dies verstehen und hoffe, das auch die beiden irgendwann diese Art zu leben weitergeben werden. 

Der etwas andere „Adventskalender“, nach einer Idee von Anna Luz, alias „Berlin Mitte Mom“. 

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu