Der kleine Sommer besuchte das Wochenende

Kann unbeauftragt Werbung in Wort und Bild enthalten

Das Wochenende ist schon wieder vorbei und dabei war es so schön. Dieses Wochenende bekam der Herbst nämlich nochmal Besuch vom kleinen Sommer.

Das Wochenende wird von meinem Mann und mir am Freitag wunderschön eingeleitet, wie ich beim wmdedgt bereits erzählte.

Samstag

Es heißt ausschlafen. Bis sage und schreibe 10.20 Uhr. Da die Mädchen bei den Großeltern geschlafen haben ist das auch kein Wunder. Schließlich weckt uns keiner. Als ich bei meinen Eltern Anrufe, um zu sagen, dass ich gleich komme, erzählen die mir, dass A. bereits mit meiner Besten zum Billard (heut spielen die beiden mit einer weiteren jungen Dame aus dem Verein das Spiel der Damenmannschaft) abgeholt wurde. So fahre ich also gemütlich zu meinen Eltern und sammel eine gut gelaunte L. ein. Nach einem kurzen Plausch bummeln wir in die Stadt. Dort wird nochmal die Lego- Ausstellung, die schon vergangenes Wochenende besucht wurde, bestaunt.
Auch gibt es ein Eis in der angenehm wärmenden Sonne

und es werden ein paar Kleinigkeiten eingekauft.

Unter anderem kauft die kleine Frau einen Strauß Blumen für Oma, die heut ihren Geburtstag nachfeiert.

Dann geht es auch schon zur Feier.

Uns erwartet eine Kuchentafel und auch A. kommt bald mit der Besten. Die Damen haben den zweiten Platz erspielt und ihre Qualifikation für die Landesmeisterschaft damit in der Tasche.

Wir genießen den Nachmittag und der Opa zeigt den Kindern, was er aus dem Urlaub mitgebracht hat.

Abends gehen wir noch zusammen mit Oma und Opa Essen und lassen den Tag ausklingen.

Abends beginne ich dann tatsächlich noch einen Anfall zu bekomme und nehm alle Bilder von der Wand um diese in einer neuen Ordnung an die Wand zu bekommen. Mein Mann beobachtet mich nur Kopfschüttelnd und meint, er liebe mich auch mit meinem Knall. 😉 Das ist echt Liebe!

Sonntag

Der Tag beginnt gemütlich. Wobei ich irgendwann einen Raller bekomme und dort anknüpfe, wo ich am Abend aufgehört hab. Ich räum in der Wohnung umher, während mir die Mädchen im Garten einen Strauß Blumen pflücken.

Irgendwann spielt L. in ihrem Zimmer, weil sie leise sein soll.

Mein großes Mädchen übt nämlich mit Papa für die anstehende Mathe-Arbeit.

Ich hingegen wusel weiter, beseitige Kurmel und mach die Kuchentafel fertig.


Nach dem das Lernen erst mal beendet ist schicke ich die Mädels nochmal an die frische Luft. Sie sollen sich noch etwas austoben, bis der Besuch kommt. Das lassen sich die beiden nicht zwei mal sagen und so spielen sie im Herbstfarbenden Garten.

Dann kommt auch schon meine Cousine mit ihrem Mann und meiner Patentochter. Wir essen Kuchen, reden, lachen und schauen uns die Bilder ihrer Hochzeit an. Ein paar Fotos darf ich behalten und muss wohl noch ein paar Bilderrahmen für die neu gestaltete Wand holen. Es ist ein schöner Nachmittag, der leider viel zu schnell um geht.

Nachdem die drei wieder aufgebrochen sind, stecke ich meine Mädels in die Wanne. Das Wochenende wird abgewaschen und wir stimmen uns so langsam auf die bevorstehende Woche ein.

Dann folgt noch das Abendessen, bevor es zur üblichen Abendroutine übergeht. Um halb neun liegt die kleine Dame bereits im Bett und träumt, während die große Dame noch ein wenig liest.

Damit ist das Wochenende auch schon um. Es war wirklich schön, vor allem habe ich mich über den sommerlichen Herbst gefreut und das meine Patentochter zu Besuch war. Mal schauen was die Woche so bringt.
Weitere Einblicke in das Wochenende gibt es, wie immer, bei Susanne von geborgen-wachsen im „Wochenende in Bildern„.

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu