Tag 2 ~ Sonne, Katwijk und ganz viel Nordsee-feeling ~

Nochmal zur Erinnerung, dieser Urlaub ist keine Kooperation, es fließt keinerlei Vergütung in meine Tasche und somit ist es keine Werbung im klassischen Sinne. Natürlich können Namen/Marken usw. erkennbar sein oder genannt werden, die dann unter Werbung fallen, aber es ist alles absolut ohne Hintergedanken meinerseits und ohne jegliche Bezahlung. Dieser Urlaub ist von uns selbst finanziert und dient einzig unserer Erholung und einer Pause unseres Alltags!

Samstag 11.08.2018

Der zweite Urlaubstag startet sehr entschleunigt. Ich bin als erste wach. Also der Bungalow ist ja ein wenig schnuckelig klein. Aber das unser Bett auch so….schnuckelig ist und dann noch eine ziemlich harte Matratze hat, ist nicht ganz mein Fall. Mein Rücken brüllt am Morgen und so steh ich zügig auf. Da alle anderen noch schlafen genieße ich die Aussicht vom Sofa aus und verschicke ein paar Urlaubsgrüße.

Einfach herrlich!!!!
Irgendwann kommen die Mädels aus dem Bett gekrabbelt. Ein Blick auf die Uhr verrät mir, dass sie tatsächlich 12 Stunden geschlafen haben. Ich sag nur Meeresluft! Auch mein Mann wird langsam wach und so sitzen wir schnell beim Frühstück.
Nachdem wir gefrühstückt haben und das Wetter uns anlacht machen wir uns auf einen Spaziergang um ein wenig Katwijk zu erkunden. Es ist etwas windig, aber so lang die Sonne lacht ist alles gut.

Ich werde dezent „umwindet“ 😉

Die Mädels fahren auf ihren Rollern und mein Mann und ich gehen gemütlich hinterher. Beim Denkmal direkt am Strand bleiben wir stehen und Bilden uns ein wenig. Geschichte finden wir interessant und wenn wir die Möglichkeit haben diese den Kindern ein wenig nahe zu bringen, dann nutzen wir die Gelegenheit.

Da erkunden meine drei das Denkmal, welches für 275 Fischer errichtet wurde, die auf See verschollen sind. „Söhne von Katwijk“

Wir schauen uns hier und dort um und dann entdecke ich „HEMA“. Ich liebe diesen Laden und eskaliere nur minimal. Aber nur weil ich weiß, dass ich nicht zum letzten mal hier bin. Ich kaufe lediglich Haarbänder und Haargummis, die gerade reduziert sind und eine Schwimmweste für Mini. Sie kann noch immer nicht richtig schwimmen und die Weste ist mir lieber wie Flügel, dennoch darf sie nur in Begleitung ans Wasser!


Nachdem wir aus Katwijk zurück sind geht es ans Meer. Zu erst stehen wir nur am Ufer und schauen zu, wie die Wellen immer mehr zurück gehen. Mein Mann erklärt den Kindern die Gezeiten und sie lauschen sehr aufmerksam. Danach hüpfen wir mit den Wellen. Als wir dann endgültig nass sind und das Wasser angenehm auf der Haut ist, sind wir komplett im Wasser. Wir lachen und jauchzen und haben einfach Spass. Das Wasser ist salzig und schön auf der Haut. Was hab ich das Meer vermisst! Leider ist es noch immer windig und so kommen wir irgendwann bibbernd am Bungalow an und befreien uns erst mal aus den nassen Sachen.

Was haben wir einen Spass!

Nachdem wir trocken sind gönnen wir uns bei Kaffee und Joghurtdrink ein Stück trockenen Zitronenkuchen um dann wieder raus in den Sand zu gehen. Die Kinder bauen Sandburgen und wir lesen gemütlich im Liegestuhl, während die Sonne noch weiter vom Himmel lacht. So plätschert der Tag vor sich hin und wir sind einfach nur relaxt.

Sandburgen werden gebaut und es wird für die Tanzgruppe geübt. Multitasking und so 😉

Abends, während meine drei nacheinander die Dusche stürmen um sich den Sand vom Katwijk-Strand und dem Salz der Nordsee abzuduschen, mache ich das Abendbrot und im Anschluss daran spielen wir noch Gesellschaftsspiele. Irgendwann sehe ich das unterdrückte gähnen der Mädels und somit wird die übliche Abendroutine eingeläutet.
Ich lese den Mädchen vor und mein Mann läuft mit der Spiegelreflex nochmal über den Strand um die ersten schönen Bilder zu machen.
So geht ein herrlicher zweiter Tag in Katwijk zu Ende. Und heute sind wir bei weitem nicht so kaputt und erledigt wie gestern. Doch dann fällt mir noch auf, das heute Samstag ist und somit läuft die Blogger Aktion „Wochenende in Bildern“, die immer bei Susanne ab Sonntagabend gesammelt wird. Da morgen auch noch der 12. und somit die Aktion „12von12“ ist, werde ich unser Wochenende im Urlaubstagebuch „Katwijk2018“ festhalten. Ich werde den heutigen Samstag bei Susanne verlinken und dann auf den 12. aufmerksam machen und dass man dort dann die Fortsetzung sieht. Den Sonntag gibt es dann bei Caro verlinkt, die immer die 12 Bilder vom 12. bei Draußen nur Kännchen sammelt.
Aber jetzt verabschiede ich mich für heute und lasse den Abend noch mit meinem Mann, einem Glas Wein und einer herrlichen Aussicht enden.

Was kann ich mehr wollen????

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu