Wochenende in Bildern und Tagebuchblogging alias WmdedgT 04/05.08.18

Das Wochenende steht vor der Tür und was soll ich sagen? Die Sonne lacht und unsere Kinder, die vergangenes Wochenende endlich aus ihrem Urlaub zurück gekommen sind, sind an diesem Wochenende wieder im Urlaub. Zudem trifft dieses Wochenende das Wochenende in Bildern auf das Tagebuchblogging WmdedgT.

Samstag

Die Mädchen sind bei meinen Eltern im Urlaub und zelten mit Opa im Garten. Sie finden es absolut cool, dass der Opa das mit ihnen macht und freuen sich wie Bolle.

Zelten im Garten

Während die Kinder also mit Opa und Oma im heimischen Garten campen, sind mein Mann und ich, nachdem ich mich von meinem Nachtdienst ausgeschlafen habe, in die Stadt gefahren. Dort wird zu erst der Einkauf erledigt und im Anschluss genießen wir ein herrliches Eis.

So lecker und so schön bei dem Wetter

Nachdem wir aus der Stadt zurück sind, gönne ich mir noch eine Auszeit vor dem TV und mache mich dann auf dem Weg zum Dienst. Zuvor mache ich mir aber noch einen Smoothie, der auf dem Balkon genossen wird. Ich liebe den Sommer und in dem Moment, spüre ich die Sonne nicht nur auf der Haut, sondern schmecke ihn auch durch das frische Obst. Herrlich!

Hmmmm lecker!

Ich erhalte dort zur späten Stunde noch ein Bild von meinen Mädchen, die mit Opa am Lagerfeuer sitzen und Marshmallows machen. Ich werde echt neidisch und freue mich gleichzeitig mit ihnen.

Sonntag

Da der 5. August diesen Sonntag ist, trifft die Blogger Aktion „WMDEDGT“ (Was machst du eigentlich den ganzen tag) von Frau Brüllen auf das Wochenende in Bildern.
Ich komme morgens recht erledigt vom Dienst und bin froh, dass ich diesen jetzt hinter mir habe. Zu Hause verschwinde ich erst mal unter der Dusche um im Anschluss zu meinem Mann ins Bett zu krabbeln. Er ist bereits wach und so kann ich mich noch ein wenig über meine Schicht auslassen und mich in seine Arme schmiegen, bevor ich bis 15 Uhr schlafe.
Nachdem ich dann wach geworden bin schlurfe ich ins Wohnzimmer, wo mein mann mit seiner Nase in der Prüfungsvorbereitung steckt. Ich begrüße ihn und telefoniere dann kurz mit meinen Eltern um mich zu erkundigen, wann ich die Kinder abholen soll. Diese wollen noch etwas bleiben und so verlängert sich alles bis Dienstag. Die Mädchen berichten vom zelten und klingen absolut begeistert. Auch wenn es einen Zwischenfall gegeben hat. Und zwar muss Mini ihre Knete auf den Lieblingskuscheltieren liegen gelassen haben und diese ist bei der Hitze im Zelt geschmolzen. Jetzt lassen sich die Kuscheltiere nicht mehr reinigen und da brachen die Herzen der kinder. Meine Herz-Mutter ist verzweifelt und hat alles versucht um die Flecken auszuwaschen und es hat nichts funktioniert. (Also, wenn jemand Tipps hat! Bitter her damit). Die Kinder haben es angefangen zu akzeptieren und die Große hat die Entschuldigung von Mini mittlerweile angenommen.
Nach dem Telefonat beginne ich damit das Abendessen vorzubereiten. Ich war die Woche wieder beim Foodsharing und verarbeite heute die geretteten Zucchini, Auberginen und Knollen. Es wird eine Gemüse-Hack-Pfanne mit Reis und meinem Mann schmeckt es ganz gut. Da bin ich aber froh. Meine Kinder freuen sich übrigens, dass sie bei den Großeltern bleiben, dort gibt es nämlich Pizza.
Nach unserem Abendessen hau ich mich nochmal mit einem Eis auf die Couch, bevor ich mich wieder auf dem Weg zur Arbeit machen muss.
Das war unser Wochenende, welches im Wochenende in Bildern bei Susanne auf dem Blog gesammelt wird und das WmdedgT sammelt wie immer Frau Brüllen auf ihrem Blog.

2 Kommentare bei „Wochenende in Bildern und Tagebuchblogging alias WmdedgT 04/05.08.18“

  1. Je nachdem, aus was die Knete ist, könnten die Kuscheltiere durch Einfrieren gerettet werden. Dann lässt die Masse sich möglicherweise zerbröseln. Mit Kaugummi funktioniert das. Toi, toi, toi!

    1. Die Idee ist super! Ich teste das Dienstag gleich! Danke

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu