Impressionen vom Wochenende 24/25.2.2018

Das letzte Wochenende im Februar steht vor der Tür und was soll ich sagen, es verspricht schön zu werden. An diesem Wochenende sind die Mädchen von Freitag bis Sonntag bei Oma und Opa. Die beiden freuen sich schon wahnsinnig darauf. Meine Eltern haben nämlich das Gästezimmer neu eingerichtet und die beiden dürfen die ersten Gäste sein. Die beiden lieben ihre Großeltern und so wundert es mich nicht, dass die zwei mir nur einen schnellen Kuss zum Abschied geben und mich dann zu meinem Mann schicken, damit sie endlich in ihr Wochenende mit Oma und Opa starten können.

Freitag

Mein Mann und ich gönnen uns zum Einklang des Kinderfreien Wochenende ein leckeres Abendessen im China Restaurant. Wir waren schon lange nicht mehr hier und so ein Abend ohne Kinder ist schön, um mal wieder Zweisamkeit zu genießen. Wir genießen den Abend und fallen nach dem guten Essen zu Haus schnell ins Bett und schlafen mal so richtig lange und ohne Unterbrechungen.

Samstag

Wiedererwartend schlafen wir beide aus, bis 7.30 Uhr.


Nachdem ich unter der Dusche raus bin machen wir uns dann auch gleich auf dem Weg um mein Auto zu reinigen. Meinem Mann ist mein Wagen nämlich ein Dorn im Auge, weil es, seiner Ansicht nach, sehr dreckig ist. Also sind wir bereits um kurz nach Neun in der Waschstraße.


Nachdem das Auto blitzt und blinkt gönnen wir uns ein Frühstück.


Jetzt stehen einige Besorgungen an, die wir zügig erledigen. Natürlich darf auch ein guter Kaffee nicht fehlen.


Unter anderem haben wir ein Geschenk für eine Erzieherin aus der KiTa besorgt, die kommende Woche ihr 25 jähriges Dienstjubiläum hat.


Ich mache mich dann auch schnell daran einen Kuchen für Sonntag zu backen, weil wir Besuch von meiner Herz Dame erwarten, die der Großen nachträglich zum Geburtstag gratulieren möchte.


Während der Kuchen im Ofen ist, mache ich mich daran dem Geburtstagsgeschenk für Nina den letzten Schliff zu verpassen.


Das Geschenk ist fertig und auch der Kuchen ist fertig gebacken. Ich nutze die zeit bis zum Abend und besuche meine Patentochter und meine Freundin, die von durchbrechenden zähnen gequält werden. Ich lenke meine Freundin ein wenig ab und leiste ihr Gesellschaft. Um 18 Uhr muss ich dann aber aufbrechen, weil es gleich zur Geburtstagsfeier von Nina geht und ich meinen Mann noch einsammeln muss.


Bei Nina angekommen erwarten uns liebe Menschen. Es ist ein toller Abend und ich freue mich, dass ich auch alte Freunde aus unserer Jugendzeit wiedertreffe. Wir unterhalten uns gut und lachen viel. Natürlich muss das Geburtstagskind auch irgendwann ihre Geschenke auspacken.


Es wird auch lecker gegessen. Nina hat einiges vorbereitet. Das Beste finde ich aber, sind die Marshmallow-Schoko-Plätzchen, die wir im Wohnzimmer zaubern. Eine Himmlische Sauerei.


Auch ein wenig getrunken wird. Von einer leckeren Bowle bis hin zu Ramazotti. Und ich habe noch einen Tag später Spass daran…“au mein Kopf“


Aber irgendwann verabschieden wir uns und fahren wieder nach Haus.

Sonntag

Ich werde um 8:30 Uhr wach und fahre erst mal Brötchen holen. Da die Mädchen erst um 11 Uhr bei meinen Eltern abgeholt werden müssen, gibt’s ein gemütliches Frühstück auf dem Sofa.


Nach dem ich gesättigt bin und den zweiten Kaffee auf habe mache ich mach daran den Kuchen zu verzieren.


Dann hole ich flott die Mädels ab, die noch mit Oma kuscheln und mir einen Knopf an die Backe quasseln. Die beiden hatten ein tolles Wochenende und sind bester Stimmung.


Dann heißt es aber dennoch irgendwann Abschied nehmen und so geht es wieder nach Hause.


Zu Hause spielen wir erst mal ein wenig Halli Galli und toben etwas.


Dann wird der Tisch für die Patentante, meine Herz Dame, gedeckt und das warten beginnt.


Irgendwann zeigt die Uhr, dass es bald an der Tür klingelt und so ist es dann auch. Die freude ist bei allen groß und die Große freut sich besonders. Sie zeigt, was sie alles zum Geburtstag bekommen hat und dann trinken wir Kaffee und essen Kuchen. Leider verfliegt die Zeit viel zu schnell und so muss die Tante auch wieder aufbrechen. Allerdings nicht, ohne der Großen zu versprechen, dass sie bald nochmal bei ihr Übernachten kann.


Nachdem der Tisch dann wieder abgeräumt ist, gehen die Mädchen noch in die Badewanne und ich begebe mich daran das Abendessen zu kochen. Mein Mann wäscht währenddessen den Damen die Haare und putzt einmal durch die Küche, da die beiden wieder so viel Wasser haben über die Wanne laufen lassen, dass man damit den Boden putzen kann. Dann gibt es auch schon Abendessen.


Nach dem Essen spielen wir noch ein wenig und dann geht es für Mini bereits ins Bett. Sie bekommt noch eine Geschichte vorgelesen und ist bald schon eingeschlafen. Die Große räumt noch ihre Schultasche für morgen ein und ich tippe unser Wochenende in Bildern. Mein Mann hingegen spielt noch etwas am PC und bald gehen auch wir schlafen.
Wie immer hat Susanne die Linksammlung zum Wochenende in Bildern. Ich wünsche einen schönen Start in die Woche!

3 Kommentare bei „Impressionen vom Wochenende 24/25.2.2018“

  1. […] Mann und ich hatten das Wochenende die Kinder bei meinen Eltern und somit hatten wir Zeit für uns. Die haben wir unter anderem dafür […]

  2. eine Auszeit muss auch mal sein

    1. Oh ja und es hat gut 😉

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu