Baby Muffins Apfel-Banane

Der Geburtstag unserer Großen steht vor der Tür und was ist ein Geburtstag ohne Kuchen? Da wir viele Gäste erwarten und auch einige kleine Gäste haben gehört natürlich auch etwas Baby geeignetes dazu. Da ich mir nicht so viel Stress machen möchte, backe ich vor. Ich brauche also ein Rezept, was keinen Kristallzucker enthält, gut verträglich und Schmackhaft ist. Was aber ohne Probleme eingefroren werden kann und nach dem Auftauen genauso lecker schmeckt wie frisch aus dem Ofen.
Ich habe ja bereits die ein oder anderen vegetarischen bzw. vegane Rezepte und das Netz ist auch voll von Rezept Ideen. Also hab ich ein wenig herum getestet. Dabei sind Mini- Bananen- Apfel- Baby Muffins rausgekommen, die sogar mir und meinem Mann schmecken. Nur die Große macht einen Bogen darum, aber das liegt einfach an der Tatsache, dass sie Bananen nicht leiden kann.

Du benötigst nur eine Hand voll Zutaten:

2 Eier
2 Bananen
100 ml Milch
150 g Mehl (Ich bevorzuge Dinkelmehl, wie dir sicher bekannt ist)
1 Pck. Backpulver
2 Äpfel

Zubereitung:

Bevor der Teig gemacht wird, muss der Backofen auf 175°C Ober- u. Unterhitze vorgeheizt werden.
Zunächst werden die Äpfel geschält, entkernt zu kleinen Stückchen geschnitten und auf Seite gestellt. Danach werden die Bananen von der Schale befreit und klein geknetet. Jetzt werden die Eier und die Milch mit zu den Bananen geben und mit einem Mixer verrührt. Dann folgen das Mehl und das Backpulver. Alle Zutaten zu einem glatten Teig mischen. Am Ende die Apfelstückchen unter den Teig heben und schon ist der Muffin Teig fertig. Durch die Bananen entsteht eine natürliche süße und auch die Äpfel fördern einen leicht süßlichen Geschmack. Der Teig wird jetzt in die Mini-Muffin-Formen gefüllt. Aber bitte das fetten der Form nicht vergessen, damit sich die Muffins später gut lösen. Natürlich kann man auch kleine Muffinförmchen in die Form geben und diese dann mit dem Teig befüllen. Die Baby Muffins werden dann in den vorgeheizten Ofen geschoben und sind nach ca. 15- 20 Minuten fertig. Nach dem backen die Muffins auskühlen lassen und entweder sofort genießen oder einfrieren, bis sie benötigt werden.

Guten Appetit und viel Spass beim ausprobieren 

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu