Glücksmomente KW 4/18

Die letzte, komplette Woche des Januar liegt nun hinter uns und auch in dieser Woche verbargen sich kleinere und größere Glücksmomente. 

Jede Woche hat bekanntlich den ein oder anderen, kleineren oder größeren, Moment des Glücks, die so genannten Glücksmomente (mehr dazu hier -> Link <- ) und auch in dieser Woche möchte ich dir verraten welche das bei uns gewesen sind. Ich würde mich natürlich freuen, wenn auch du mir den ein oder anderen Moment deines Glücks verrätst. 

Die Woche begann damit, dass die Große den Montag zu Hause verbringen konnte, weil sie einen beweglichen freien Tag hatte. Das hat sie natürlich von morgens bis abends durch und durch genossen. Ich sag nur, der Schlafanzug blieb den gesamten Tag an und wurde erst Dienstagmorgen zur Schule ausgezogen. Sie hat also einen richtigen gammel- Tag gehabt. 

Ich habe mich zum Frühstück mit einer Freundin getroffen und wir beide haben die Stunden genossen. Wir haben lecker gegessen und über Gott und die Welt gequatscht. Diese Selbsthygiene tut immer unglaublich gut. 

Auch meine Eltern haben wir besucht. Die beiden freuen sich immer riesig, wenn die Enkel durch das Haus toben und genießen die Zeit. Dann war die Oma in der Woche auch noch mit der Großen zum Shopping verabredet. Da die Große bald zum ersten mal Nullt, musste nämlich anlässlich ihres Geburtstages eingekauft werden. Die Große wünscht sich u.a. neue Klamotten. Dass hat die Oma dann umgesetzt und so waren die beiden nach 4 Stunden erfolgreich zurück. Allerdings bekommt die Große Ihre Ausbeute erst zum Geburtstag.

Ich habe mich endlich an meine Overlock getraut. Die Maschine habe ich 2016 zu Weihnachten bekommen und seit dem stand sie unberührt in der Ecke. Da ich einfach einen heiden Respekt davor hatte und Angst hatte ich könne sie kaputt machen. Jetzt, da ich auch eine kleine Ecke für meine Näh- Sachen hab, habe ich mich aber endlich getraut die Nähmaschine auszupacken und in Betrieb zu nehmen. Was soll ich sagen? Nachdem ich es geschafft habe, die Maschine in Bewegung zu bringen, mit Hilfe von dem ein und dem anderen Video aus dem Netz, habe ich bereits 2 Shirts, ein Cardigan und ein Shirtkleid genäht. Ich habe sehr viel Spass mit dem Ding und saß mehrere Abende daran. Selbst mein mann meinte, dass ich da wohl viel Freude bei hätte. Ich versteh jetzt nur nicht mehr, warum ich mich nicht schon eher daran getraut habe. Aber das ist das selbe, wie damals mit dem Umzug des Blogs auf einen eigenen Host. Erst hat man mega schiss, man könnte den Blog damit zerstören und es sei unglaublich schwer um dann festzustellen, dass es nicht so das Problem ist und eigentlich recht einfach geht. 

Mein Patentöchterchen, bei der ich vor einem Jahr mit bei der Geburt dabei sein durfte, hatte Geburtstag. Wahnsinn, wie schnell die Zeit immer vergeht. Jetzt ist sie schon ein ganzen Jahr da, wie auch ihre Mama berichtet. Natürlich wurde dementsprechend am Wochenende groß gefeiert. Aber auch mein Schwager hatte Geburtstag. Es war also ein Wochenende voller Geburtstagspartys.

Mein Mann hat sein altes Mikroskop auf dem Dachboden gefunden und jetzt sind er und die Mädchen Feuer und Flamme. Sie erkunden die Welt im mikroskopischen sinne und alle drei sind unglaublich fasziniert davon. Es ist aber auch spannend, wie so ein Haar unter der Vergrößerung aussieht oder eine Zwiebelhaut. Die drei erkunden immer wieder neues. Das hat mir früher auch immer unglaublich viel Spass gemacht. Die Welt unter dem Mikroskop ist aber auch mega spannend. 

Das waren auch schon unsere kleineren und größeren Glücksmomente. Welche in dieser Woche wohl auf uns warten werden? Das verrate ich dir kommende Woche. 

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu