Glücksmomente KW 2/18

Die zweite Woche des Jahres liegt bereits hinter uns und auch in der vergangenen Woche gab es kleinere und größere Glücksmomente. 

Jede Woche birgt bekanntlich den ein oder anderen kleineren oder größeren Moment des Glücks, die so genannten Glücksmomente (mehr dazu hier -> Link <- ) und auch in dieser Woche möchte ich dir verraten welche das bei uns gewesen sind. Ich würde mich natürlich freuen, wenn auch du mir den ein oder anderen Moment deines Glücks verrätst. 

Die erste Schulwoche im neuen Jahr nimmt fahrt auf. Die Große kommt prompt mit drei Tests zurück. Einen Textverständnis-Test, den sie mit „gut“ bestand und auch den Rechtschreibtest bestand sie mit „gut“. Dann flatterte auch noch ein „sehr gut“ in Englisch ins Haus und somit war der glückliche Moment auch noch glücklicher. Die Große ist unglaublich stolz auf ihre Noten und wir sind es auch. Sie hat es wirklich toll gemacht und sie selbst sieht, dass das üben im Vorfeld wirklich sinnvoll gewesen ist. 

Dann begannen auch wieder die Hobbys der Mädchen. Somit sind wir dann wieder im normalen Alltag gelandet. Mein Nachtwachen- frei war auch zu Ende und so waren wir „zack“ auf dem harten Boden der Realität. Ich habe wie immer die Kinder morgens zur KiTa und Schule gebracht, nach dem Schlafen dann die Hausaufgaben kontrolliert und etwaige Probleme bzw. fragen mit der großen besprochen und dann Mini aus der KiTa abgeholt. danach ging es dann entweder zum Ballett oder Modern Dance, alternativ zum Geräteturnen oder Billard. Die Mädchen sind glücklich, dass der Sport wieder stattfindet und Mini freut sich insbesondere, weil ihr Arm wieder heil ist und sie ab sofort wieder am tanzen teilnehmen darf. 

Wir haben uns ganz spontan mit den Perlen getroffen und waren im Kinder-/ Familiencaffé Löwenkinder. Die kleinen großen Mädchen haben getobt und das Patentöchterchen ist hin und her gekrabbelt. Es war ein sehr schöner und ausgeglichener Nachmittag bei Kuchen und Waffeln. Nina und ich haben gequatscht und es hat echt gut getan.

Die Große hatte am Wochenende  einen Auftritt mit ihrer Tanzgruppe und hat sich wahnsinnig gefreut. Natürlich spielte auch Lampenfieber wieder eine große Rolle, aber der Spass am tanzen überwog. Mini war in Ihrem Fan- Shirt ganz vorn mit dabei und mindestens genauso aufgeregt, wie die Ballerinen. 

Die Mädchen waren mit Papa alleine schwimmen und haben die 5 Stunden mit Ihm einfach nur genossen. Sie haben getobt, geplantscht und gespielt. Mini macht immer mehr Fortschritte im Schwimmen ohne Schwimmflügel und verliert langsam ihre Angst. Ich finde es sehr schön, dass die Mädchen immer mal wieder diese Luxus- Momente mit Papa haben und diese dann auch total genießen. 

Das war auch schon wieder unsere Auswahl der Glücksmomente aus der letzten Woche. Ich bin mal gespannt, was in dieser Woche alles so passiert. 

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu