Dankbarkeit statt Sachen- der etwas andere Adventskalender 12.12.2017

Der etwas andere „Adventskalender“,  nach einer Idee von Anna Luz, alias „Berlin Mitte Mom“. Anna rief diese Aktion 2013 ins Leben und ich finde die Idee dahinter einfach schön! Daher blogge ich auch in diesem Jahr, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder über Dinge, für die ich dankbar bin. Ich lade dich bis zum 24.12. dazu ein, meine Dankbarkeit mit mir zu teilen oder dir selbst vor Augen zu führen, wofür Du dankbar bist.

 

12.Dezember 2017

Ich bin dankbar, weil mein kleines Mädchen trotz gebrochenem und reponiertem Ellenbogen wieder zur KiTa geht und der fixierte Arm kein deutliches Handicap für sie ist. Sie lacht und spielt mit Ihren Freundinnen und es fällt kaum auf, dass sie eingeschränkt ist.

Ich bin dankbar, weil unsere KiTa so unglaublich viele und tolle Dinge mit den Vorschulkindern macht. So ergab es sich heute zum Beispiel, dass die Kinder im Theater bei Aschenputtel waren. Mini war mehr als begeistert und fand es einfach traumhaft. Sie erzählte beim Essen ausführlichst von dem Märchen und zeigte, wie die Schauspieler zum Beispiel die Tauben gespielt haben. 

Ich bin dankbar, dass die Große mit Ihrer Turngruppe einen kleinen Weihnachts- Circus auf die Beine gestellt hat und wir uns diesen in der kommenden Woche ansehen dürfen. Ich freue mich, dass meine beiden Mädchen so gerne ihren Hobbys nachgehen und die beiden so viel Spass dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu