Dankbarkeit statt Sachen- der etwas andere Adventskalender 07.12.17

Der etwas andere „Adventskalender“,  nach einer Idee von Anna Luz, alias „Berlin Mitte Mom“. Anna rief diese Aktion 2013 ins Leben und ich finde die Idee dahinter einfach schön! Daher blogge ich auch in diesem Jahr, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder über Dinge, für die ich dankbar bin. Ich lade dich bis zum 24.12. dazu ein, meine Dankbarkeit mit mir zu teilen oder dir selbst vor Augen zu führen, wofür Du dankbar bist.

07.Dezember 2017

Ich bin dankbar dafür, dass meine Mädchen in Ihrem Hobby, dem tanzen, so aufblühen. Heute konnten wir den Mädchen bei Ihrem Unterricht auf die Füße schauen. Es war „Zuguckstunde“ und ich finde es immer schön, wenn ich in die lachenden Augen sehe, wenn die beiden Ballett tanzen. Ich bin jedesmal überrascht, wie toll sie das machen und lobe sie unglaublich dafür, dass beide Mädchen dem Hobby schon so lange nach eifern. Sie machen es gerne und freuen sich immer, wenn das Tanzen auf dem Programm steht.

Ich bin dankbar, dass ich eine so tolle Freundin und Kollegin habe, mit der man quasi Pferde stehlen kann. Wir haben in der Regel immer etwas zu lachen und viel Spass zusammen. Ich denke mal nur an 25. Ich bin dankbar dafür, dass ich so einen Menschen auf meinem Weg getroffen habe und hoffe, dass dieser auf meinem Weg bleibt.

Schreibe einen Kommentar

*