Curry- Kürbis- Cremé Suppe

Heute gibt es wieder ein leckeres Rezept von mir. Es gibt ja zurzeit Kürbis und ich weiß, dass es den ein oder anderen gibt, der sich nicht trauen eine Kürbis- Suppe zuzubereiten. Also ich gehörte jedenfalls dazu, bis ich es einfach mal getestet habe und siehe da, es ist mir gelungen! Ich habe mich an einer leichten Curry- Kürbis- Cremé Suppe probiert. Als Grundlage diente dabei ein anderes beliebtes Rezept von mir. Das Resultat kann sich sehen und vor allem schmecken lassen! 

 

Zutaten

  • 1 Hokkaido oder Butterkürbis (ca. 1kg)
  • 3 Möhren (Durchschnittsgröße)
  • 4 große Kartoffeln
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Brühe, Pfeffer, Bohnenkraut nach Geschmack
  • 2EL Curry
  • 1 Becher Cremé Frech
  • Olivenöl

 

Zubereitung

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Der Kürbis wird halbiert, entkern und in Würfel geschnitten.

Der Hokkaido kann dann sofort in Würfel geschnitten werden, wobei der Hokkaido ein sehr fester Kürbis ist und dadurch ein wenig schwer zu schneiden. Der Butterkürbis MUSS zuvor geschält werden, da man nur beim Hokkaido die Schale mitessen kann. Der Butterkürbis ist etwas nussiger vom Geschmack als der Hokkaido und einfacher zu schneiden.

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu