Bunter Gemüse- Hackfleisch Auflauf

Wir haben wieder Gemüse gerettet und nun musste ich mir etwas einfallen lassen, was ich damit mache, bevor es tatsächlich auf den Kompost muss. So entstand am Wochenende mit Hilfe meiner Großen ein leckerer

bunter Gemüse-Hackfleisch Auflauf.

Die Zutaten

  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 250 g Champignon
  • 500 g Hackfleisch
  • 200 g Schmand
  • 200 g Schlagsahne
  • 3 Eier (Größe M)
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • Pfeffer, Salz nach Geschmack
  • Saft einer 1/2 Zitrone oder 2 TL Zitonenkonzentrat
  • eine Hand voll Schnittlauch
  • 4 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 100 g geriebener Gouda
  • Wenn man das Hackfleisch weg lässt, dann schmeckt der Auflauf auch und man kann Ihn veggi genießen 😉

Zubereitung

  • Zuerst sollte man den Backofen auf 185°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Hackfleisch wird zu erst in der Pfanne angebraten und mit etwas Pfeffer und Salz nach Geschmack gewürzt.
  • Schneide dann etwa die Hälfte der Aubergine und eine Zucchini in Scheiben und verteile sie über den Boden einer Auflaufform.

Mische nun in einer kleinen Schale den Schmand, die Sahne, die Eier und den Senf mit dem Zitronensaft und etwas Pfeffer und Salz nach Geschmack. Rühre alles um und mische den klein geschnittenen Schnittlauch unter. 

Bedecke nun mit der etwa 1/3 der Schmandsauce die Zucchini- und Auberginenscheiben in der Auflaufform. Schneide die Tomaten und Champignons in Scheiben und lege sie auf die beträufelten Scheiben. Das selbe machst du mit dem angebratenen Hackfleisch und gebe dann erneut 1/3 Schmandsauce darüber.

Als letztes schichtest du erneut Zucchini- und Auberginenscheiben auf, begießt sie mit der restlichen Sauce und gibst dann den Mozzarella in Scheiben obendrauf und streust den Gouda noch zusätzlich. 

 

Backe den Auflauf im vorgeheizten Ofen für ca. 45 Minuten

.

Mehr leckere Rezepte findest du hier 

One Reply to “Bunter Gemüse- Hackfleisch Auflauf”

  1. […] zu Haus im trockenen. Ich veröffentliche noch schnell mein heutiges Rezept und Teile den Artikel in den sozialen Medien. Dann stelle ich mir den Wecker und geh mit Monsieur […]

Schreibe einen Kommentar

*