Neuentdeckungen für das abendliche Spiele- Ritual (inkl. Verlosung)

Werbung

Wie du sicherlich schon aus dem einen oder anderen Artikel gelesen hast, haben wir seit einigen Monaten ein neues und mittlerweile festes abendliches Ritual mit unseren Kindern. Wir, als Familie, spielen abends nach dem Essen gerne noch Gesellschaftsspiele und genießen die Familienzeit, bevor die Kinder ins Bett gehen und wir Eltern den Abend ausklingen lassen bzw. ich zum Nachtdienst muss. Wir spielen unter anderem Spieleklassiker wie „Mensch ärgere dich nicht“, “UNO“ oder „Schwarzer Peter“. Da wir aber auch anderen Spielen gegenüber aufgeschlossen sind und gerne Abwechslung haben, habe ich eine Anfrage an AMIGO Spiele gesendet. Wir durften für AMIGO zwei Spiele testen und ich möchte gerne vorgreifen und sagen, dass wir beide Spiele toll finden. Welche Spiele das sind?

Zum einen handelt es sich um das Stichspiel „Witches“, welches die kleine Schwester vom bekannten Spiel „Wizzard“ ist und zum anderen um das Aktionsspiel „Halli Galli“

Witches

Witches ist, wie bereits erwähnt, ein Stichspiel. Dieses Spiel ist die kleine Schwester von dem bekannten Spiel Wizzard, welches wir seit Jahren unser eigen nennen und uns schon den ein oder anderen lustigen Spieleabend mit Freunden bereitet hat. „Witches“ hat ähnliche Illustrationen der Karten, was ich wirklich toll finde. Eine weitere Ähnlichkeit besteht in der Anzahl der Spielkarten, die bei 60 liegt und dem Stichblog. Desweiteren sind die Karten in vier Farben (rot, gelb, blau, grün) aufgeteilt und haben anstatt der vier Zauberer (Z), wie bei Wizzard, vier Zauberer mit einer Wertigkeit von 0, die allerdings keinem Bedienzwang unterliegen, womit ich schon bei den Unterschieden wäre. Das Spiel „Witches“ hat zudem fünf Sonderkarten, die Feuerhexe, die Wasserhexe, die Lufthexe, die Erdhexe und die Pygmäen-Königin, mit denen man Minuspunkte senken oder auch erhöhen kann. 

Im Spiel „Witches“ versuchen die Spieler Stiche mit Minuspunkten zu vermeiden, denn Ziel ist es möglichst wenig Punkte zu bekommen. Eine Besonderheit ist das Verteilen von Karten, die von der Spieleranzahl abhängig ist. So kann man sich von vermeintlich schlechten Karten trennen, weiß aber nie, was der gegnerische Spieler einem zukommen lässt. Natürlich darf auch auf Minuspunkte in einer Runde gespielt werden, doch dazu gehört eine komplette Folge von Feuerkarten, um allen Mitspielern eigene Minuspunkte zuzuteilen.

Der Clou des Spiels ist, dass am Ende einer Partie nur die roten Karten gezählt werden und diese Punkte im Allgemeinen etwas Negatives sind. Die Sonderkarten berechnen dann jenachdem welche man in seinen Stichen hat diese Punkte, was für einen selbst zum Vor- oder Nachteil werden kann.

 Fazit

Das Spiel „Witches“ erinnert mich ein wenig an das alt bekannte Spiel „Hearts“. Wir benötigen hierbei allerings noch immer die Spielanleitung, um die zu notierenden Punkte richtig zu berechnen.

Wir testen das Spiel jetzt seit Mitte August und sind sehr zufrieden damit. Die Illustrationen sind toll und auch die Qualität der Karten finde ich gut. Man sieht Ihnen nicht an, dass wir sie seit 4 Wochen bespielen. „Witches“ macht Spass und bereitet uns in einer dreier Runde viel Freude. Die Variante mit bis zu sechs Spielern haben wir nicht getestet, scheint aber laut der Anleitung ein wenig anders zu sein. Ich kann das Spiel empfehlen und auch wenn es ab 10 Jahren empfohlen wird, hat meine Tochter es mit ihren 9 Jahren auch schon gut spielen können.

Wir würden das Spiel weiterempfehlen. 

 

Halli Galli

Für unsere jüngste haben wir das Spiel „Halli Galli“ bekommen, was man auch schon mit zu den Spieleklassikern zählen kann. Es ist ein lustiges Familienspiel, was keine Langweile aufkommen lässt und eine gewisse Schnelligkeit beansprucht, wenn man als erstes auf die Klingel hauen möchte um die Karten für sich zu beanspruchen.

Die Spielregeln sind ganz einfach. Alle Spieler, empfohlen sind 2-6 Spieler ab 6 Jahren, bekommen gleich viele Karten, die sie als Stapel in der Hand halten. Der Reihe nach deckt jeder eine Karte auf, so dass immer so viele offenen Karten auf dem Tisch liegen, wie es Spieler gibt. Auf den Karten sind bis zu fünf Früchte (Banane, Erdbeere, Birne, Pflaume) abgebildet. Liegen fünf Früchte gleicher Sorte offen auf dem Tisch, muss man schnell reagieren. Derjenige, der als erster auf die Klingel haut, bekommt alle ausliegenden Karten. Wer am Ende von „Halli Galli“ die meisten Karten hat, gewinnt. 

Fazit

Die Regeln sind wirklich simpel. Allerdings konnte unsere jüngste mit Ihren 5 Jahren nicht so schnell die Früchte zusammen zählen, weswegen wir für Sie mit vereinfachten, eigenen, Regeln spielten. Hier wäre das Spiel „Halli Galli Junior“ welches ab vier Jahren empfohlen ist, einfacher gewesen. Aber dennoch hatte auch unsere kleine viel Spass bei dem Spiel. 

Wer also ein Spiel mit Spassfaktor und etwas Action sucht, der ist hier an der richtigen Adresse.

 

Überraschung!

Jetzt habe ich für dich noch eine kleine Überraschung. Ich darf an dich, in Zusammenarbeit mit AMIGO, je ein Exemplar von „Witches“ und eines von „Halli Galli“ verlosen.

 

Was du dafür machen musst?

  1. Erzähl mir, ob Ihr zu Hause auch regelmäßig Spiele spielt und welches dein Favorit ist. Verrate mir auch, welches der Spiele von AMIGO du gerne gewinnen würdest. Halli Galli oder Witches?
  2. Folge mir oder liked mich auf meinen Kanälen (FacebookInstagram oder Twitter)
  3. Bitte denke an eine gültige Email-Adresse, damit ich dich im Falle eines Gewinns benachrichtigen kann
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und nur eine Person über 18 Jahren darf pro Haushalt teilnehmen
  5. Der Gewinner muss eine Adresse in Deutschland haben, weil Amigo Spiele nur an eine Adresse in Deutschland versendet.
  6. Natürlich würde ich mich freuen, wenn du meinen Artikel zum Gewinnspiel auf den sozialmedia Kanälen öffentlich teilen würdest, damit ich auch in Zukunft die Möglichkeit habe dir solche Gewinnspiele anbieten zu können. Das ist natürlich kein MUSS, sichert dir aber ein weiteres Los. Bitte gib in den Kommentaren an, wo du geteilt hast, damit ich das nachvollziehen kann.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich damit einverstanden, dass ich im falle eines Gewinns deine Daten (Name und Adresse) an AMIGO weiterleite, da diese den Gewinn direkt an den Gewinner versenden

Das Gewinnspiel läuft bis  Samstag, den 30.09.17 um 20:00 Uhr.

☆Jeweils ein Spiel Halli Galli und Witches zum testen wurde uns von AMIGO zur Verfügung gestellt

—–ENDE—–

Das Gewinnspiel Random-Tool hat entschieden und zwei Leser_innen zu Gewinner_innen gemacht.

Ich freue mich, dass ich jeweils 11 Lose pro Spiel in den Topf schmeißen konnte und werde dir jetzt verraten, wer sich freuen darf!

„Halli Galli“ geht an Lisa! Herzlichen Glückwunsch! „Witches“ hat Antje gewonnen! Auch dir gratuliere ich!

Bitte schickt mir eure Adressen via Mai, damit ich diese an Amigo Spiele weiterleiten kann. Ihr bekommt dann eure Spiele direkt von denen per Post zugeschickt. 

 

17 Replies to “Neuentdeckungen für das abendliche Spiele- Ritual (inkl. Verlosung)”

  1. Liebe Katha,
    Vielen Dank für diesen tollen Blogpost und das wunderbare Gewinnspiel. Ich selber spiele super gerne zuhause Gesellschaftsspiele und würde mich daher riesig darüber freuen, wenn ich bald das Spiel „Witches“ zusammen mit meinen kleinen Geschwistern spielen könnte.
    Viele Grüße,
    Stella (Auf Instagram: Stellaliii)

  2. Wir spielen sehr gerne spiele und ich versuche auch den bald zweijährigen, ein paar spiele beizubringen. Allerdings habe ich auch altersgerechte wie die kleine Raupe und 4 erste spiele. Das klappt schon ganz gut😁 Am liebsten wäre mir das Halli Galli spiel, auch wenn es noch etwas früh ist, glaube ich dass es beide lieben werden😍 Liebe grüße

  3. Wir haben ein paar Brettspiele, aber gespielt wird noch unregelmäßig. Vielleicht steigt mit dem Alter das Interesse, noch ist die Aufmerksamkeitsspanne nicht so hoch. Unser Favorit wäre der Klassiker Halli Galli 🙂 Gern geteilt!

  4. Huhu, wow, danke für diesen ausführlichen Spieletest! Hören sich super an. Wir spielen auch sehr gerne, derzeit am liebsten „Rabenschubsen“.
    Gerne würden wir „Halli Galli“ gewinnen.

  5. Wir sind ganz große Spielefreunde, aber obwohl sich unsere Regale vor Spielen biegen und es im Vergleich zu anderen Spielen lange dauert, spielen wir immer noch am liebsten „Siedler von Catan“. Unser Jüngster kann zwar noch nicht richtig lesen, erkennt aber inzwischen schon an den Bildern auf den Karten, was man mit der jeweiligen gezogenen Karte machen darf.
    Wenn wir Essen gehen, nehmen wir immer „Wizzard“ mit. Insofern würde ich gerne „Witches“ gewinnen, zumal sich „Halli Galli“ natürlich bereits in unserem Spieleschrank befindet.
    Den Gewinnspielpost habe ich auf Facebook geteilt.
    Liebe Grüße, Antje

  6. Wir spielen zur Zeit immer und überall in unterschiedlichsten Konstellationen das Kartenspiel Phase 10. Die Runden sind schnell, jede neue Runde hat wieder jeder eine Gewinnchance und man kann es auch gut ohne Geschrei abbrechen, wenn nötig.
    Insofern wären wir nach Deiner Beschreibung jetzt an Witches interessiert.

  7. […] ich bereits zubereitet habe auf uns. Gemeinsam wird gegessen und danach spielen (schau doch mal hier vorbei, da gibt es nicht nur ein wenig zu unserem Ritual erzählt, sondern auch etwas zu gewinnen.) […]

  8. Ein tolles Familienritual wie ich finde. Wir spielen gerne ein Spiel namens Räuber Hotzenplotz, es ist eine erweitertes Memoryspiel.Im Falle des Gewinnes würden wir uns über Halli Gallu freuen. Herzliche Grüße

  9. Wir spielen am liebsten „Die Siedler von Catan“ . Probieren aber gerne immer wieder neue Spiele aus!

  10. Oh klasse .Gerade jetzt wo der herbst kommt spielen wir sehr gerne zusammen spiele . Besonders toll finden wir looping loui . Witsches wäre toll .
    Liebe Grüße Familie Meer

  11. wir würden uns über Witches freuen, Halli Galli haben wir schon
    am liebsten spielen wir die Bullenspiele von amigo, besonders 6 nimmt!
    LG Biggy

  12. Wir spielen gerne UNO und fänden Witches sicher auch toll!

  13. Hallo!
    Das derzeitige Lieblingsspiel unseres Minis ist Hallig 😀
    Somit würden wir uns über Wiches freuen!

  14. Wir spielen meist solche Klassiker wie Mensch ärgere dich nicht. Halligalli wäre das richtige für uns.

  15. Hallöchen,
    Ich selbst spiele nicht so häufig mit aber meine Tochter mag gern UNO, da lass ich mich dann auch ab und an mal überreden 😉 ich denke Halligalli würde ihr sehr gefallen.

  16. Wir spielen auch gerne, haben aber noch nicht so viele Kinderspiele. Halli Galli habe ich als Kind selbst geliebt, daher würde ich es gerne für meinen Sohn gewinnen. Ich folge und teile auf Facebook.

  17. […] heißt es gemütlicher Spielenachmittag, es werden Spiele Klassiker, wie „Halli Galli“ oder „Anna und Elsas >>Mensch ärgere dich nicht<<“ gespielt, aber […]

Schreibe einen Kommentar

*