Flotter Pott- Blechkuchen

Ich habe mal wieder mit den Kindern gebacken und zwar einen Blechkuchen. Wir haben einiges an Obst gerettet, welches natürlich nicht mehr so frisch aussah. Das macht aber nichts am Geschmack und so haben wir das Obst für einen Kuchen verwendet. Da es schnell gehen musste, weil ich den Kuchen noch zum Blogger/Twitter- Grillen mitnehmen wollte, musste ein flottes Rezept her. Dann musste es auch ein Blechkuchen sein, weil ich finde, dass man diesen besser portionieren kann. Also habe ich im www gesucht und bin über 3 Rezepte gestolpert, die ich zu einem zusammen gemixt habe. Heraus ist ein wirklich leckerer und saftiger Blechkuchen gekommen.

Flotter Pott- Blechkuchen – Rezept

Zutaten

  • einen Pott (Kaffeepott mit ca. 300 ml Fassungsvermögen) als Maßeinheit
  • 1 Pott geschmacksneutrales Öl (Raps oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Pott Milch
  • 1/2 Pott Zucker
  • 2 Pott Dinkelmehl (es geht auch normales Weizenmehl)
  • 2 Eier (Größe L)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Bachpulver
  • Obst nach belieben in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung

Rhabarber, Pflaume, Apfel Kuchen

Als erstes den Backofen auf 200°C vorheitzen (Ober/Unterhitze). Das Öl, die Milch, die Eier und den Zucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Vanillezucker vermengen und dann durch ein Sieb zu den anderen Zutaten sieben. Alle Zutaten mit dem Mixer zu einem glatten und dünnflüssigen Teig verrühren. Jetzt kann man das geschnittene Obst darunterheben. Wir haben hier Rhabarber, Pflaumen und Äpfel genommen. Man kann aber auch Pfirsiche, Mandarinen, Kirschen und vieles mehr nehmen. Einfach das, wonach einem der Geschmack ist, bzw. was wie in unserem Fall einfach weg muss. Auch lassen sich gehackte Schokoladenstückchen darin verarbeiten. Der Blechkuchen ist also ganz flexibel.

 

Guten Appetit

Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und glatt streichen. Danach für ca. 20-25 Minuten in den Backofen schieben, bis er gold- braun ist und schon ist der Blechkuchen fertig.

Der Kuchen ist sehr fluffig und saftig und schmeckt einfach klasse! Das schöne ist, dass man beim backen nicht viel an Küchenutensilien benötigt und somit nicht viel aufzuräumen hat.

One Reply to “Flotter Pott- Blechkuchen”

  1. Hmmmm, ja, der war wirklich sehr lecker… Danke für die Kuchenversorgung!

Schreibe einen Kommentar

*