Impressionen des Wochenende 22/23.07.17 oder „Abenteuer Freizeitpark und eine tolle Blogger-Grillsause“ #wib

Das Wochenende verspricht ein Knaller zu werden! Mein Mann und ich haben geplant mit den Kindern in den Movie Park zu fahren. Das bedeutet, dass erste mal ein richtiger Freizeitpark für die beiden. Klar haben wir auch schon andere kleinere Parks besucht, wie dass Irrland. Aber das ist jetzt eine neue Dimension. Dann steht auch noch das Blogger/Twitter grillen bei Tante Emma vom Gemischtwarenladen an und da freuen wir uns super dolle drauf. Vor allem kommt mein Mann mit. Das wird für mich ein besonderes Highlight, da er sich sonst aus meiner Blogger-Welt raus hält.

 

Samstag 

Wir schlafen etwas länger und brechen dem nach mit leichter Verspätung zum Ausflug auf. Es geht in den Movie park. Wir fahren eine knappe Stunde und müssen dann noch gut 2 km vom Parkplatz aus laufen. Die Mädels nölen zwar, das der Weg viel zu weit ist, aber als wir an der Kasse stehen, ist alles vergessen und die beiden sind völlig aus dem Häuschen. 

Als erstes wird sich in die Schlange für die Kinder Achterbahn eingereiht und die Mädchen drücken sich die Nase platt um die Bahn zu bestaunen. 

Endlich geht es los. ich darf mit Mini zusammen fahren und wir ergattern sogar ganz vorn im ersten Wagen einen Platz.

Danach geht es zum nächsten Fahrgeschäft, in dem die Mini alleine fährt.

Die Große ist unterdessen mit Papa auf dem Weg zur nächsten Achterbahn. 

Die beiden Achterbahn-Erstürmer sind noch nicht zurück und so genießt Mini ein paar Minuten auf dem Spielplatz.

Danach geht es zum „Freefall-Tower“. Sogar Mini geht mit drauf. Ich trau mich nämlich nicht allein. Naja, gut… Es ist der Tower für Kinder, aber Spass macht es dennoch.

Danach fährt Papa eine Runde Auto mit Mini und die Große und ich genießen ein paar Äpfelchen.

Während ich mit der Großen zur Holzachterbahn gehe um diese zu erstürmen, ist Papa mit Mini bei der Feuerwehr.

Danach heißt es für meinen Trekki auf zur Star Trek Station. Diese erkundet mein Mann mit der Großen und da es in einer Achterbahn Endet ist die große hell auf begeistert. Mini und ich warten unterdessen davor und vertreiben uns die Zeit. 

Damit endet ein spannender Tag. Wir waren tatsächlich 7 Stunden unterwegs im Park und kommen müde nach haus. Nachdem alle geduscht sind und gegessen haben fallen die Kinder schnell ins Bett. 

Sonntag

Der Tag beginnt für mich mit Kopfschmerzen. zum Glück sind die Mädchen leise. Mein mann ist schon um 7 Uhr aufgestanden, weil er Lerngruppe hat. zumindest bin ich in dem glauben. Dem entsprechend falle ich vom Glauben ab, als ich meinen mann im Wohnzimmer entdecke. Er sagt nur, dass das lernen ausgefallen ist und er Brötchen geholt hat. die Kinder haben den Tisch gedeckt und ich freue mich, dass ich einfach an dem Tisch platz nehmen brauche.

Nach dem Frühstück gehe ich flott Lebensmittel retten. Eine beachtliche Ausbeute.

Da ich noch einiges an gerettetem Obst habe mache ich noch flott einen Blechkuchen für die nachmittägliche Gill-Sause.

Die Mädels backen unterdessen in Minis Zimmer mit Knete.

Schreibe einen Kommentar

*