Impressionen des sommerlichen Wochenende vom 08./09.07.2017 #wib

Uns erwartet ein wunderbares sommerliches Wochenende. Ich habe keinen Dienst und wir haben uns einiges vorgenommen. Allerdings müssen wir erst mal abwarten, wie es der Großen geht, da Sie mit Magen-Darm seit Mitte der Woche zu kämpfen hat.

Freitag

Ich habe meiner lieben Janina und Ihren Perlen noch einen schönen Urlaub gewünscht und dem Patentöchterchen zugeflüstert, dass sie der Mama Erholung gönnen soll. Janina hat Ihren Kühlschrank ausgeräumt und mir eine ganze Tasche voll Lebensmittel mitgegeben, die verdorben wären, bis Sie wieder zu Haus sind. Dem nach erwartet uns ein sehr leckeres Abendessen mit dem wir ins Wochenende starten. Danach geht es auch bald ins Bett. Die Große braucht den Schlaf und Mini ist kaputt von der KiTa, dennoch lassen es sich die Kinder nicht nehmen mit uns noch etwas Karten zu spielen. Mein Mann und ich treffen uns, nachdem die Mädchen im Bett sind, im wechsel noch mit unseren Freunden und fallen dem entsprechend später ins Bett. Ich genieße aber den Abend, weil meine Herzdame nach längerer Zeit wieder in der Stadt ist und unglaublich viel zu erzählen hat, im vergleich zu mir. Ich höre Ihr gerne zu und freue mich, dass sie so viel erlebt hat.

Samstag

Wir schlafen alle erst mal aus und gönnen uns dann ein Frühstück. Die Große verkündet, dass sie endlich keine Bauchschmerzen mehr hat und auch der Durchfall vorbei zu sein scheint. Aufgrund dieser Aussage melden wir uns bei den Schwiegereltern an, die bereits im Urlaub sind und nur ca. 155 km entfernt von uns mit ihrem kleinen Boot angelegt haben. Sie freuen sich auf uns und so packen wir schnell Grillsachen und Badeklamotten ein. Dann geht es auch schon auf die Autobahn. Was wir allerdings nicht bedacht haben, sind die ewigen Baustellen in NRW und dass heute der Ferienbeginn in den Niederlande ist. Aber das überstehen wir auch.

etwas längere Fahrten mit dem Auto lassen sich am besten mit einem guten Buch überstehen.

Bei den Schwiegereltern angekommen kapern die Mädels erst mal das Boot. Sie waren schon eine ganze Weile nicht mehr hier und so erkunden sie jeden erdenklichen Winkel. Die Kinder haben einen riesen Spass und auch die Großeltern freuen sich über den Trubel. Wir Erwachsenen gönnen uns auf der Wiese ein kleines Sonnenbad, bevor wir alle ins Wasser hüpfen um uns abzukühlen. Irgendwann überreden die Kinder Ihren Opa zu einer kleinen Bootsfahrt. Allerdings nehmen sie das Schlauchboot und packen den Papa noch mit ein. Ich hingegen bleibe mit der Schwiegermutter zurück und wir gönnen uns ein wenig Ruhe. Nachdem die Seebären wieder zurück sind wird der grill angefeuert und es gibt leckeres Essen. Danach fährt die Große mit Opa eine Runde Fahrrad und ich gehe noch mal mit Mini ins Wasser. Nachdem die Große zurück ist hüpft auch sie nochmal ins kühle Nass. Leider ist es dann auch schon 18 Uhr und wir brechen den Heimweg an. zuvor lässt sich Mini aber noch das Versprechen geben, dass wenn sie richtig gut schwimmen kann, sie mal ein ganzes Wochenende mit der Großen und Oma und Opa auf dem Boot bleiben darf. So kommen wir dann nach etlichen Umleitungen, bzgl Autobahnsperrungen, um 21 Uhr zu Hause an.

Sonntag

Mein Mann hat Lerngruppe und so starte ich mit den Kindern allein in den Tag. Die Große lümmelt noch im Bett und hört CD, während Mini bereits am spielen ist.

Mini liebt Ihren TipToy

Ich mache mich daran süße Quark- Joghurt- Müsli- Öl- Brötchen zu backen.

Das duftet köstlich

Direkt im Anschluss wird erst mal ausgiebig gefrühstückt.

Lecker! Vor allem mit der selbstgemachten Marmelade, die ich von Janina habe

Nach dem frühstück machen Mini und ich noch einen kleinen Apfelkuchen für den Nachmittag.

„Ein Apfel und noch ein Apfel und noch ganz viele!“

Der Kuchen ist im Ofen, ich bekomme noch mal Appetit auf ein Brötchen und die Kinder möchten Kartenspiele spielen. Also wird gespielt.

Ene mene Mu und raus bist Du

Spontan kommt mein Papa vorbei, der gerade mit seinem Moppet auf einer kleinen Tour durchs Bergische ist und trinkt einen Kaffee, während die Mädchen vom gestrigen Tag erzählen. Ich hingegen bin ein wneig überrascht, dass er rein kommt. Normalerweise versuche ich, wenn sich Besuch angekündigt hat, etwas Kurmel zu vernichten… das geht bei Spontanen besuchen aber nicht. Naja, der Blog heißt nicht umsonst „Kurmel mal 5“

Mein Papa ist übrigens der Beste 😉

Nachdem mein Papa wieder unterwegs ist, mache ich der Großen die Haare schön. ich liebe ja Ihr langes haar, weil man damit so viel machen kann…

Aus drei Flechtezöpfen mach eins

Mini bastelt in der Zeit an einem Armband.

Bei hoher Konzentration kommt IMMER die Zunge aus dem Mund

Nach dem die Haare sitzen und das Armband fertig ist gibt es einen gesunden Snack, bestehend aus griechischem Naturjoghurt und Heidelbeeren, welche wir von der Schwägerin geschenkt bekommen haben.

Lecker!

Irgendwann ist Papa wieder da und wir gehen mit den kindern spazieren. Also wir gehen und die Kinder fahren mit dem Fahrrad voraus.

Der knall orangene Punkt ganz vorn, dass ist die Große 😉

Nach der Radt- / Zufußtour wird sich im Garten mit dem Kuchen gestärkt.

Sommer, Sonnenschein und leckerer Apfelkuchen mit Sahne!

Die Große hüpft bald in den Pool und geht auf Tauchstation.

So ein Pool im Garten ist schon Luxus

Mini hingegen genießt Ihren Kuchen und geht erst später ins Wasser.

kleines Genießerle

Dann kommen auch spontan meine Schwägerin und mein Neffe vorbei und wir bauen noch flott das Plantschbecken auf. Auch die Rosenhecke erblüht und wird von allen bestaunt. Mini spielt dann mit dem kleinen Mann und die Große tobt mit den großen Kindern der Nachbarschaft durch den Garten, bis wie sie gegen 18 Uhr rein rufen.

So schön!

Zum Abendbrot gibt es amerikanisch. Bei uns hat ein neuer Burger Laden eröffnet und der möchte getestet werden.

lecker, könnte aber mehr sein

Im Anschluss und zum Abschluss des Tages wird noch gemeinsam gespielt. erst das Lieblings Kartenspiel von Mini „Drecksau“, danach eine Partie Schwarzer Peter und nachdem Mini im Bett ist noch etwas Romé mit der Großen.

Wer wohl gewinnt?

So endet ein wunderbares Wochenende und wir haben es absolut genossen! Weitere Bilder zum Wochenende von anderen Bloggern sind wie immer bei Susanne zu finden.

2 Replies to “Impressionen des sommerlichen Wochenende vom 08./09.07.2017 #wib”

  1. Bei den Bildern kommt richtig Urlaubsstimmung auf!

    1. Oh ja! Das feeling war auch dementsprechend 😀

Schreibe einen Kommentar

*