Für mich ist es ein Highlight! Endlich haben wir ein Familiencafé! „Löwenkinder“

Wir haben eine absolute Neuheit in der Stadt. Ein mega schönes und wirklich liebevoll gestaltetes und einfach zauberhaftes Familiencafé. Genau so etwas hat hier gefehlt. Aber jetzt mal von Vorne.

Vor ein paar Monaten war ich zu einem Twitter/ Blogger treffen in Wuppertal. Das Treffen fand in einem Familiencafé statt und ich war total begeistert. Um ehrlich zu sein, kannte ich diese Cafés noch nicht, in denen sich alles rund ums Kind dreht. Das war was ganz neues für mich. Ich fand es absolut schade, dass es so etwas nicht bei uns zu Haus gibt, weil ich dachte das sicherlich viele Eltern mit Ihren Kindern begeistert wären und es eigentlich DIE Marktlücke sei.

Dann habe ich über Facebook und der hiesigen Zeitung erfahren, dass bei uns so ein Café geplant sei und man schon fleißig am renovieren und Gestalten sei.

Ich war sofort begeistert und fieberte der Eröffnung entgegen. In meinen Gedanken, wird dass der Mütter-/ Kindertreff schlecht hin, vor allem in den kalten Wintermonaten oder bei wirklich schlechtem Wetter und leider haben wir davon im Bergischen wirklich nicht wenig. Ich würde sogar den vergleich zu der Stadt Forks aus der „twilight“ Trilogie herstellen, aber das lenkt jetzt vom Thema ab. 

Endlich war es am 27.08. so weit und das Familiencafé Löwenkinder (bei Interesse kann man sich die Internet Seite ansehen) öffnete seine Türen. Wir waren nicht am Eröffnungstag da, aber einen Tag später, einem Sonntag, zum Frühstücksbrunch. (Ich berichtete darüber im WiB). Für mich ist es ein Highlight! Endlich haben wir ein Familiencafé!

(c) Familiencafé Löwenkinder

Ich bin mit einer der Besitzerinnen, Bilge, ins Gespräch gekommen und sie erzählte mir, wie es zum Familiencafé Löwenkinder gekommen ist.

Die Idee mit dem Café sei Bilge bereits nach ihrem ersten Kind vor 5 Jahren gekommen, allerdings hatten Sie und Ihr Mann die Familienplanung noch nicht abgeschlossen, daher sollte die Idee für ein Café noch bis zum richtigen Zeitpunkt warten. Nach der Geburt von Bilges Zwillinge wurde das Projekt Familiencafé wieder aktuell. Ihr Kinder sind mittlerweile 5 und 3 Hahre alt. Da Bilge das ganze gerne mit einer helfenden, vertrauten, stützenden Hand aufziehen wollte, holte Sie Ihre Nachbarin und Freundin, Helni, ins Boot Auch Helni ist Mama, wobei Ihre Kinder bereits 17 und 18 Jahre alt sind. So kam es zum ersten Brainstorming und den beiden Müttern und die Idee des Familiencafé nahm langsam seine Formen an.

Seit dem ersten Gespräch über die Eröffnung eines Familiencafés, letztes Jahr im Herbst, ist fast ein Jahr vergangen und die beiden Mütter, Bilge und Helni, haben es geschafft Ihren gemeinsamen Traum zu verwirklichen.

„Es war fast genau so spannend wie ein Kind zu bekommen. Daher hoffen wir, wie jede stolze Mama, dass es ihrem „Baby“ gut geht. Wir hoffen tatsächlich eine Lücke in Remscheid gefüllt zu haben und somit Remscheider Löwenkindern eine Alternative zu bieten. Aber natürlich nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern.“ (Bilge)

Die beiden Mütter haben noch einiges geplant für Ihr „Baby“. So möchten Sie gerne bestimmte Aktionstage haben an denen z.B. gelesen, gebastelt, gemalt usw. werden kann. Auch möchten Sie die Möglichkeit anbieten, dass man bei Ihnen Geburtstage oder ähnliche Feste feiern kann, was sie auch bereits umgesetzt haben. Es gab auch schon ein Fotoshooting am vergangenen Wochenende für Familien. Das Café läuft sichtlich an.

(c) Familiencafé Löwenkinder Facebookseite

Wir waren jetzt auch schon mehrfach da und die Kinder sind absolut begeistert. Es gibt täglich frisch gebackene Leckereien, man kann Frühstücken oder kleine warme Snacks schlemmen. Auch gibt es wirklich leckeren Café (Ich bin ein „viel- Café- Trinker“ und brauche dieses Lebenselixier wirklich!) und für die Kinder gibt es in der Speisekarte (sieh selbst nach) immer einen Kinderteil und neben klassischen Kindergetränken haben Bilge und Helni immer stilles Wasser für die kleinen Gäste zur freien Verköstigung.

Das Bällebad, das „pause-“ oder vorlese- Sofa

Der Spielebereich ist auch grandios für die Kinder. Ein riesen Raum mit allerlei Spielsachen.

Im Hintergrund sieht man den Stillbereich

Vom Bällebad über Rutschautos bis hin zur Holzeisenbahn und dem Puppenhaus. Eigentlich fehlt absolut nichts. Die Kinder dürfen aber selbstverständlich im gesamten Café spielen um umherlaufen, erklärt mir Bilge.

Das „kleine“ Bücher- / Spieleregal

Es gibt sogar eine Stillecke und einen Wickelbereich, sowie einen Krabbelbereich für die aller kleinsten. 

Selbst auf den Toiletten ist für die kleinen Gäste gedacht, so gibt es nicht nur einen Tritt am Waschbecken, sondern neben einem Töpfchen auch einen Sitzverkleinerer für das WC und das auch bei den Herren, wie mir mein Mann erzählt.

Wie gesagt, wir sind hier gerne

Es ist wirklich ein Familiencafé, welches hier bei uns in Remscheid gefehlt hat. Die Kinder fühlen sich wohl und auch wir Erwachsenen fühlen uns wohl. Es herrscht eine absolut gemütliche und familiäre Stimmung und man fühlt sich beinahe wie zu Haus.

Also falls du mal in Remscheid vorbei kommst, dann schau es dir mal an, unser Familiencafé Löwenkinder. Falls nicht, kannst du dir auch einen Eindruck auf der Facebookseite (klick ruhig mal ) vom Familiencafé schaffen.

Und mit viel Glück, triffst du mich und meine Lieben dort 😉 Natürlich kann man sich dort auch gerne verabreden, ein wenig Networking betreiben und die Kinder können in aller Ruhe spielen, während wir uns mit Leckereien von Bilge und Helni verwöhnen.

Ich persönlich finde das so schön, dass wir jetzt das Familiencafé Löwenkinder haben, dass ich diesen Artikel schreibe. Ich werde nicht dafür bezahlt oder habe einen sonstigen Mehrwert davon. Ich schreibe diesen Artikel einfach nur, weil mir das Café so unglaublich gut gefällt und ich hoffe, dass es das noch ganz lange geben wird!

 

11 Replies to “Für mich ist es ein Highlight! Endlich haben wir ein Familiencafé! „Löwenkinder“”

  1. Hallo Katha, toller Artikel – tolles Café! Mein absoluter Wunschtraum! Aber Wuppertal ist eeeeewig weit weg. Weiß zufällig jemand, ob es sowas auch in oder um Hamburg rum gibt? 🙂
    Liebe Grüße aus dem Norden!

    1. Hey du! Also laut Google gibt es „das Kindercafè“ in Hamburg http://www.das-kindercafe.de/
      Schau da mal vorbei! Es lohnt sich immer und ist wirklich toll für Kinder und Eltern. Ein ganz anderes Gefühl von „wir sind in ein her Lokalität“

      1. Das sieht echt nett aus, hab grad mal reingeschaut, danke für den Tipp 🙂 wir waren gestern erst essen und unsere kleine Maus war nicht so wirklich einverstanden damit, im Hochstuhl zu bleiben 😅 das Essen war dann auch etwas hektisch und viel zu schnell mussten wir los. So ein Toberaum wäre da Gold wert gewesen!

        1. Schaut es euch an. Ich persönlich finde das Prinzip Familiencafé / Kindercafé super!

  2. Ja, Familiencafes sind eine prima Sache. Ich erinnere mich nur zu gut daran, als unser erstes Kind mit seinen 10 Monaten nicht im Stuhl sitzen wollte und wir wenig später die Rechnung erhielten, obwohl wir gerne noch ein wenig geblieben wären.
    Liebe Grüße, Anna

    1. Oh ja! Oder wenn Kinder einfach „zu laut“ sind und man da schon gebeten wird doch bitte das Lokal zu verlassen.

  3. […] treffen uns mit der ♡Dame! Im hiesigen Familiencafè. (Ich berichtete schon […]

  4. […] waren im Familiencafé Löwenkinder (ich berichtete schon mal über das Café, einfach den Link anklicken), dank der glorreichen Idee […]

  5. […] haben uns mit Janina, der Perle und der Miniperle im Familiencafe Löwenkinder getroffen. Ach war das schön. Die großen Mädchen waren am spielen und ich konnte mich in Ruhe […]

  6. […] Ihrer Mama und dem Patentöchterchen eingeladen, so wie ein paar Kinder aus der KiTa. Wir gehen ins Familiencafe Löwenkinder und haben einen schönen […]

Schreibe einen Kommentar

*