Wochenende in Bildern 14/15.05.2016

Wochenende, also so ein echtes, mit Dienstfrei. Nur die Sonne wollte nicht so schön mit machen,  wie in den vergangenen Tagen. Aber das hat uns einfach nicht gestört!
Wir hatten ein schönes Wochenende.

Samstag in aller frühe ist Mini schon schwerstens beschäftigt, während ich mich daran begebe den Frühstückstisch einzudecken.

image
Mini völlig versunken

Nach dem Frühstück schnappe ich mir die Mädchen und wir fahren das Auto waschen. Da es heute nicht so ein gutes Wetter ist,  dürfte auch der Pollenflug deutlich geringer sein. Daher bin ich der Ansicht, dass es sich wenigstens für das Wochenende lohnt, bevor man nicht mehr erkennt, dass das Auto mal sauber war.

image
Die Mädels sind immer begeistert, wenn es durch die Waschanlage geht. Das anschließende Auto sagen finden Sie auch total toll.

Wieder zu Haus verkündet mir mein haute Couture, dass unsere Spühlmaschiene jetzt endgültig kaputt ist. Wir wollen uns nachher in der Stadt treffen und nach einer neuen schauen. Zuvor fahre ich aber zu einem Freund, der mir meine Reifen wechselt.

image
So finde ich das wechseln der Reifen am bequemsten. Danke mein lieber!

Wir sind in der Stadt. Und was soll ich sagen, aus „nur mal schauen“ wurde ein Kauf einer neuen Spühlmaschiene. War quasi ein Schnäppchen. Mir war nur nicht bewusst, dass Spühlmaschienen so teuer sind ….
Wir treffen uns mit den Paten in der Stadt, damit der Patenonkel beim Tragen helfen kann. Ich hätte das nämlich nicht geschafft.  Die Männer sind jetzt also am schleppen und wir Mädels erledigen den Rest.

image
In der Apotheke stehen die Mädchen immer ganz vorn und spekulieren auf Traubenzucker. Das gleicht schon einem Pawlovschen Reflex

Die spühlmaschiene steht und läuft.
Danke lieber Patenonkel für deine Hilfe!

image

Die große liest uns eine Geschichte vor.

image
Sie liest immer besser

Sie und Mini wollen uns nämlich etwas vorführen, wozu man die Geschichte braucht.

image
Eine süße Umsetzung der Geschichte

Nach dem Theaterstück wird Abendbrot gemacht.

image
Pizzaschnecken

Das Essen war gut und jetzt spielen die Mädchen noch etwas, bevor Mini ins Bett geht.

image
Das ist kein Chaos, das ist die Entfaltung des Wahnsinns

Am Abend bin ich mit der ♡Dame zum ESC schauen verabredet. Es gibt lecker Essen und wir punkten fleißig mit. Ein toller Abend. Ich kann nur nicht genau sagen, ob ich die Übertragung des Contest oder den parallel laufende Twitter Chat besser finde.

image
Voll gut diese Punktetabelle

Nachts um 1:15Uhr falle ich ins Bett. Es war ein schöner Abend!
Am nächsten morgen werde ich um 9:30Uhr von meinen Lieben geweckt und mit einem Frühstück im Bett überrascht. Ungelogen, dass ist das aller erste mal! Ich bin überwältigt!

image
Voll schön! Bitte mehr davon!

Ich schau auf mein Telefon und sehe das Datum. Sofort rufe ich meinen Papa an und sag ihm, dass ich ihn gleich mit den Mädchen abhole. Auf seine „Warum“ Frage sag ich nur, dass er ja wisse welcher Tag heute ist. Natürlich hab ich es nicht vergessen und mein Papa sich nicht. Es ist der Geburtstag von der Tick-Tack-Oma.
Ich hole also mit den Mädchen meinen Papa ab und wir fahren zur Tick-Tack-Oma. Mini ist ein wenig perplex. Wir fahren zur Oma und es gibt keinen Geburtstagskuchen…
Die große findet es sehr schön und freut sich sogar. Sie erkundet die Umgebung und stellt ihrem Opa Fragen über Fragen. Zum Teil findet sie die altdeutsche Schrift sehr merkwürdig. Leider ist das Wetter nicht so auf unserer Seite. Daher wird es ein nicht allzu langer Besuch bei Tick-Tack-Opa und Tick-Tack-Oma. Ich hoffe, dass sie sich gefreut haben. Ich denke aber, dass sie mit einem Lächeln auf uns geblickt haben.

image
Für Mini war das heute bewustes Neuland. Die erste Berührung mit dem Tod. Die große stellte unglaublich viele Fragen rund um das Thema Sternen und beerdigen...

Nach dem Friedhof gehen wir über den Pfingsttrödel. Dort kaufen sich die Mädchen jeweils eine Barbie bzw. die große eine Monster High. (Das ist wohl ein erwähnenswerter Unterschied, sagt die große) Wir essen eine Wurst vom Grill und lassen uns erst vertreiben, als sich unter den Regen noch Hagel mischt.

image
Mein Papa und seine große Enkelin

Wieder zu Hause.
Hier wird jetzt im Zimmer von Mini klar Schiff gemacht. Sie soll bald eine neue Spiel – Küche bekommen und da räumen die Mädchen mit mir gemeinsam die aktuell Küche auf und aus.
Es wird sortiert und entsorgt. Wir sortieren vieles für die Paten Maus aus. Sie hat bald Geburtstag und wird diese Küche mit Zubehör erben.
Nachdem wir mit allem fertig sind kochen die Mädchen noch eine Runde für mich.

image
Spielzeug wird immer interessanter, wenn man aufgeräumt hat

Kaffee und Kuchen im Hause Mamas Mäuse

image
Mmmhhh!

Nach dem Kuchen wird in stimmiger Einigkeit gemalt.
image

Bei uns ist Badetag. Die Mädels genießen ein Kinderbad. Die Barbies sind auch mit dabei. Später geht der haute Couture noch baden.

image
Kinder- blubber- bad

Bei der großen hat es eine Explosion im Zimmer gegeben. Aber dafür spielt sie seelenruhig.

image
Ein richtiges Kinderzimmer muss nach Schlachtfeld aussehen, damit Mama weiß, dass es bespielt wurde

Nach dem Essen verkündet Mini, dass sie müde sei. Also mache ich sie Bett fertig. Heute wird mal keine Geschichte vorgelesen, sondern das Liederbuch durch gesungen. 40Minuten und 1L Wasser später bin ich fertig und Mini schläft.

image
Sehr schöne Kinderlieder

Die große spielt mit mir noch eine Partie „Uno“ und „4gewinnt“. Sie genießt es, dass die kleine bereits schläft und sie Mama für sich hat.
image

Dann ist Papa an der Reihe.
image

Während die beiden jetzt spielen fahre ich noch flott zum Verein. Dort sind nämlich die neuen Trikots angekommen und warten darauf abgeholt zu werden. Ich genieße noch eine dunkle, Koffeinhaltige, Zuckerfreie Erfrischungslimonade und ein schönes Gespräch mit meiner ♡Dame.

image
Voll schön geworden!

Unser Wochenende war schön. Wie die anderen Wochenende waren, dass könnt ihr wie immer bei der lieben Susanne nachlesen.

image

Schreibe einen Kommentar

*