WMDEDGT ☆November 2015☆

Es ist der 5. November und an jedem 5. eines Monats Fragt Frau Brüllen WMDEDGT? (Was machst du eigentlich den ganzen Tag?).

image
So oder so ähnlich läuft der Alltag. Was genau heute los ist? Lest selbst 😉

Es ist jetzt 00:31 Uhr und ich bin vor 10 Minuten aus dem Schlafzimmer ausgewandert. Ich hatte die letzte Nacht noch Dienst und habe heute den Fehler begangen und mich nach dem Nachtdienst für 4 Stunden hingelegt. Den Salat hab ich jetzt, weil ich wach liege. Also bin ich aufgestanden und schau jetzt noch etwas TV. Monsieur Spot leistet mir Gesellschaft. Wenigstens ihm gefällt es, dass er um diese späte Zeit noch gekuschelt wird.
Ich muss eingeschlafen sein….
Um 3.40 Uhr werde ich wach.
image

Ich wandere also zurück ins Bett und um 6:50 Uhr krabbeln kleine Kinderfinger meinen Arm „Mamaaaaa!Moargäääähn!“.
Ich drücke meinem Mann und Mini einen Kuss auf und stehe auf. Die große wird geweckt und unter größtem Protest steht sie auf und zieht sich an.
Mini bekommt Unterstützung beim anziehen. Dann geht es ins Bad und von da zum Frühstück. Drei Portionen Cornflakes verputzen meine Mädels, während ich mich anziehe, die Brote für die Schule, die KiTa und das Büro schmiere und meine Haare versuche in geordnete Bahnen zu bekommen.

Das Mama Taxi fährt um 7.25 Uhr ab. Heute wird erst die große bei ihrer Klassenkameradin abgesetzt. Die Mädels laufen von da aus gemeinsam zur Schule.
Dann wird Mini in die Kita gebracht. Nach einem kurzen Smalltalk mit einem Papa, den ich schon seit dem ersten Tag der großen aus der KiTa kenne, verabschiede ich noch von meiner Mini. Ich bringe ich auf dem Heimweg das Altpapier, welches seit gestern in meinem Kofferraum liegt, zum Altpapiercontainer.
Jetzt bin ich wieder zu Hause.
Monsieur Spot beschwert sich, dass er sein Futter erst jetzt bekommt (das ist mir heute morgen echt durch gegangen) und ich brauch erst mal einen Kaffee.

Zwei Tassen Kaffee und eine Portion frische Luft später mach ich mich dran Kartoffeln und Möhren zu schälen um Möhrenuntereinander für heute Abend vorzubereiten.
Alles ist geschnibbelt und köchelt heut auf dem Herd.
Ich werde wohl mal ein wenig sagen und dann ….. einfach mal die Beine hoch legen!

image
Mein Vormittag

Ich gestehe, ich hab die Auszeit in vollen Zügen genossen. Ich bin sogar richtig tief eingeschlafen. Ich hoffe jetzt nur, dass mich das nicht heute Abend wieder in die Schlaflosigkeit treibt.

So jetzt ist Mini beim Kindertanz/ Kinderballette. Ich bin zum Glück noch rechtzeitig wach geworden und konnte sie noch pünktlich aus der KiTa abholen. Mini ist Freude strahlend in meine Arme gelaufen und fragte, ob ihre Freundin heut auch zum tanzen kommt. Ich hab ihr erklärt, dass es diese Woche nicht klappt. Dafür käme sie kommende Woche mit.
Mini erzählte der Ballett Lehrerin direkt von ihrer Freundin und das sie gerne mal kommen würde. Die Lehrerin ließ sich von der Freude von Mini anstecken und erklärte, dass sie natürlich mit kommen dürfte.
Jetzt tanzt Mini und ich genieße im Café des Tanzstudios einen Latte Macchiato.
Ich nutze die Stunde warten damit, dass ich ein wenig blogge. Morgen werde ich dann 》Aussagen, die den Dolch noch tiefer in die Wunde schieben 《 online stellen.

Mini ist fertig und wir beeilen uns um die große aus der Schule abzuholen.
Die Schule war gut berichtet die große und die Hausaufgaben habe sie auch schon fertig.

image
Die Ballerina und die Schülerin

Wir fahren noch zu meinen Eltern. Um 16.30 Uhr sind wir da. Ich bekomme einen Kaffee und die Mädels haben Paprika. Oma hat extra Fingerfood vorbereitet. Es braucht keine Viertelstunde und die Schüssel ist leer.

Wieder zu Hause gibt es Abendessen. Mini und mein haute Couture schlagen richtig zu. Die große ist eine 1A Drama Queen. Was kann sie herrlich das Gesicht verziehen um damit zu verdeutlichen, dass ihr das Essen absolut nicht schmeckt. Der Löffel Word kaum gefüllt und sie hat nicht einmal den Teller zur Hälfte geleert, als wir a deren mit der 2 . Portion fertig sind.
Jetzt sitzt sie allein am Tisch.
Ich mag es nicht, wenn sie so ein Drama macht, weil es nicht nach ihrer Nase läuft. Aber da muss sie jetzt durch. Sie isst sonst auch in der Möhrenuntereinander. Nur heute gab es keine Pommes wie sie es wollte.

Jetzt heißt es Abendprogramm.
Mini ist müde und möchte ins Bett. Die große ist oben und duscht. Das kann jetzt etwas dauern. Daher mache ich die kleine schon mal fertig und werde wohl mit dem Vorlesen beginnen.
So weit die Theorie.

In der Praxis ist die große duschen und Mini am Zähne putzen. Dann räumen Mini und ich noch die Spülmaschine aus und den Tisch ab und wischen ihn auch direkt, die „ich bin müde und geh jetzt ins Bett“ Kuh-Milch wird warm gemacht und in die Trinkflasche gefüllt, damit das Bett trocken bleibt.
Dann gehen wir zwei ins Kinderzimmer. Ich nehme mir gerade das neue Vorlesebuch, da steht die große schon bereit und nimmt mir das Buch ab. Sie krabbelt tue Mini ins Bett und beginnt mit dem Vorlesen.
Die Zeit nutze ich um Fotos zu machen und das hier zu bloggen.
image

Der restliche Abend wird noch beinhalten, dass die große von mir ihr TKKG Buch vorgelesen bekommt, während sie mich frisiert. Danach geht auch Sie in ihr Bett und ich werde es mir gemütlich machen.
Ich möchte dann auch bei Frau Brüllen vorbei sehen und schauen, was dort in der Link Liste zu finden ist.

Das war also unser 5 . November, wenn ihr Lust habt, dann macht doch mit bei Frau Brüllen und erzählt „Was Machst Du Eigentlich Den Ganzen Tag“
Die Link Liste findet ihr auch bei ihr.

image

Schreibe einen Kommentar

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu