„Maamaaaa! Koooommmmmm! Egal bauen! „

„Maamaaaa! Koooommmmmm! Egal bauen! “
So hat mich die MiniMaus gestern am späten Nachmittag auf den Dachboden getrieben.

Wie vielleicht bekannt ist,  stecken wir in Renovierungsarbeiten bzw. im Umbau.  Unser Wohnzimmer ist inzwischen so weit fertig. Das Schlafzimmer, bzw. das neue Zimmer der MiniMaus und der Dachboden, sowie die Versetzung der Wohnungstür und den damit neu gewonnenen Flur müssen noch gemacht werden.

Jetzt haben wir auf dem Dachboden begonnen. Die Schwiegereltern haben mittlerweile ihre Sachen dort oben aussortiert und mein haute Couture hat alles runter geräumt.
Ich habe den großen Raum so weit gestrichen und mein haute Couture hat seinen neuen Schreibtisch in den Erker gezimmert.
Vorgestern war er dann noch im Möbelhaus und hat ein neues Siteboard und einen Rollcontainer für seinen Schreibtisch gekauft.
Diesen Container sollte ich gestern aufbauen.
Den Vormittag verbrachte ich allerdings mit Wäsche falten…. und twittern 😜.

Nachdem die Mäuse dann abgeholt waren und die GroßeMaus bei dem Wetter lieber noch etwas mir den Kinder aus der Nachbarschaft spielen wollte habe ich der MiniMaus erzählt, dass ich noch etwas aufbauen müsste. Da sie mit dem Begriff „Rollcontainer“ nicht wirklich etwas anfangen konnte erklärte ich ihr,  dass es ein Regal mit Schubladen ist.  Das verstand mein Mädchen.

Bevor wir aber an die Arbeit gingen sind wir bei den Schwiegereltern eingekehrt und haben uns mit Keksen gestärkt.
Als MiniMaus dann dachte,  sie sei stark genug zitierte sie mich mit :“Maamaaaa! Koooommmmmm! Egal bauen! “ auf den Dachboden. Dort soll in den nächsten Wochen unser Schlaf- , Büro-, Lesezimmer entstehen.

Die MiniMaus hat mir viel Eifer geholfen die Bretter und schrauben aus dem Karton zu räumen.
Ich durfte dann die Schubladen zusammen bauen und MiniMaus beschäftigte sich damit den Karton mit Hilfe des Schraubendreher zu bearbeiten.
Als es ihr langweilig wurde räumte sie die Dachschrägen aus und beschäftigte sich mit MäusePapas altem Lego.
Als alle Schubladen fertig waren rief ich MiniMaus zu mir und sie half mir mit viel Geduld beim Aufbau des Korpus.
Jede Schraube wurde mir größter Sorgfalt ausgewählt, bevor ich diese festziehen durfte.

Ganz besonders stolz war sie,  als wir den Korpus auf den Kopf stellen mussten.  Schließlich war ich so schwach,  dass ich dieses nicht ohne MiniMaus Hilfe hinbekommen hätte.
Nach der schweren Tat musste ich erst mal fühlen,  wieviel Muskeln Sie an den Armen hat 😂.

Wir haben dann gemeinsam die Rollen mit dem Akkuschrauber montiert. MiniMaus hat es gefallen den Schrauber mit fest zu halten und zu beobachten, wie schnell die Schrauben im Holz versanken.
Danach reichte sie mir die Schubladen an und die dazugehörigen  Schrauben,  damit ich diese fest ziehen  konnte.

Als der Rollcontainer fertig war lief MiniMaus direkt zum MäusePapa um ihm ganz stolz zu berichten,  dass  sie ganz alleine gearbeitet habe, Mama hätte nur ein wenig geholfen.

MiniMaus war so stolz,  dass sie wie eine große arbeiten konnte. 
Selbst beim zu Bett gehen war das noch Thema Nummer 1 !

Die kleine wird langsam richtig groß.

Ich hoffe,  dass wir mit dem Dachboden zügig voran kommen werden. Aber wenn  MiniMaus weiter so fleißig hilft,  müssten wir das ja sehr schnell schaffen.
image

3 Replies to “„Maamaaaa! Koooommmmmm! Egal bauen! „”

  1. […] MiniMaus ist einfach nur stolz, dass sie beim Aufbau geholfen hat und in ihren Augen habe ich nur Handlanger arbeiten […]

  2. […] MiniMaus hat mit mir gehandwerkelt😁 und sie war so unglaublich stolz! So eine fleißige und vor allem kräftige Hilfe! Es war […]

  3. […] MiniMaus hat mit mir gehandwerkelt😁 und sie war so unglaublich stolz! So eine fleißige und vor allem kräftige Hilfe! Es war […]

Schreibe einen Kommentar

*