12von12 im März 2015

Wie an jedem 12. des Monats gibt es auch heute die „12von12“ aus dem Hause MamasMäuse. Die ganze Sammlung wird wir immer bei  Draußen nur Kännchen und (für WordPress) bei Buchstabenmeer gesammelt.
image

Meine heutigen 12von12 werden mehr oder weniger spannend sein.
Da ich noch krank geschrieben von kann ich leider das traumhaft schöne Frühlingswetter recht wenig genießen.

Nachdem ich mit meinen Lieben zusammen aufgestanden bin und die Mäuse fertig gemacht habe, während mein Mann sich fertig machte, er dann die MiniMaus zur KiTa gebracht hat und die GroßeMaus mit einer paralel-Klassenkameradin mitgefahren ist,setze ich mich an einen Blog-Post. Die Rabenmutti rief via fb um Unterstützung Auf um ein ihr persönliches Anliegen in der Bloggosphäre zu verbreiten. Ich Schiene das schon Tage vor mich her,aber heute geht es mir besser und so hab ich mich daran begeben.
image

Im Anschluss richte ich das erste Smartphone für meine Mama ein. Ich denke ja, sie wird grenzenlos überfordert sein. Sie möchte ja unbedingt ein Telefon mit Internet. Aber sie weiß Bis her nicht einmal, wie sie in Suchmaschinen etwas suchen soll… das sie zur Generation „mich überfordert ein PC“ gehört erwähne ich mal nur ganz leise. Ich hab heut meinen Teil erfüllt und ihr das Smartphone eingerichtet. Jetzt werde ich auf die Hilfe anrufe warten. Aber! Jeder fängt mal klein an.
image

Das Wetter lacht mich an! Ich halte es nun wirklich nicht mehr aus und muss einfach mal an die frische Luft. Also schnappe ich mir das Altpapier und mache mich auf zum Altpapiercontainer. Natürlich vergesse ich bei dem Wetter prompt Bilder zu machen…nach knapp 4 Tagen im Bett verständlich, oder?
Da mir das bißchen Sonne bei weitem nicht reicht schleiche ich mit einem Kaffee und dem Kater auf den Balkon. Was ist denn besser um richtig gesund zu werden, außer Sonne und den Duft nach Frühling?
image

Arg! *Haare rauf* Ich hasse Versicherungen! Ständig bekommen die was nicht auf die Kette! Hab jetzt erst mal eine gefühlte Ewigkeit mit denen diskutiert! Und Dad Ende vom Telefonat war ein einfaches auflegen von der Versicherung aus. Jetzt platze ich erst recht!
image

Mittag! Hunger! Mache mir mal schnell Spiegeleier. Dann heißt es weiter mit der Hausarbeit…
image

Kaum ist die GroßeMaus aus der Schule, ist sie wieder weg. Die GroßeMaus kommt rein gerannt wie der Blitz. Sie zieht sich die guten Sachen aus und die Spiel Sachen an. Schnappt sich den Haustürschlüssel und wirft mir noch einen Kuss zu. Damit ist sie dann auch wieder draußen. Soll sie ruhig! Kinder gehören am die Luft und in die Sonne. Ich finde es so schön, dass die Kinder aus der Nachbarschaft sich gegenseitig raus holen.
Die GroßeMausmuss nur immer in hör weite bleiben, damit sie mich hört, wenn ich die rein rufe. Jetzt macht die erst mal die Gärten der Nachbarschaft und vor allem die Bäume unsicher :mrgreen:
image

Die MiniMaus kommt aus der KiTa. Sie möchte heute nicht raus. Zumindest jetzt noch nicht. Dafür besteht Sie auf einen Obstteller. Ich erwähne nur am ran Hd, dass ich sich Kekse auf dem Tisch stehen habe, aber das Kind verlangt Obst. Super Kind!
image

Natürlich sind wir auch heute bei den Schwiegereltern zum Kaffee trinken. Wenn die zu Hause sind, dann gehört das mittlerweile schon zum Ritual.
image

Abendliches puzzlen. Die MiniMaus liebt das puzzlen. Unglaublich, mit wieviel Ruhe sie sich damit beschäftigen kann.
image

Die GroßeMaus darf vor dem TV Abendessen. Aber nur ausnahmsweise! Da es heute das gewünschte Kinder Gericht „Pizza“ gibt, gehört es dazu vor dem TV zu essen. Das ist schon ein Ritual.
image

Die MiniMaus geht jetzt ins Bett und natürlich darf die Gute Nacht Geschichte nicht fehlen. Es ist ihr Lieblingsbuch, welches im Moment wieder täglich vorgelesen wird.
image

Die MiniMaus ist jetzt mit Papa am kuscheln und so habe ich Zeit mit eine Geschichte von der GroßenMaus vorlesen zu lassen. Sie genießt diese paar „Mama nur für mich“ Minuten und hat nebenbei noch einen positiven Lerneffekt.
image

Das waren unsere 12von12 aus dem März! Ich freue mich jetzt schon auf eure 12von12!

2 Replies to “12von12 im März 2015”

  1. Gibt es einen besonderen Grund, dass Du die Bilder so klein zeigst?
    Ich musste eben erst mal meine Lupe holen, um die Aufnahmen zu bestaunen…

    Spiegeleier sind übrigens auch bei mir eine beliebte, schnelle Variante zum Hungerstillen!
    Liebe Grüße,
    Papagena

    1. Hallo!
      Sind die Bilder so klein?
      Oh! Das war nicht meine Ansicht.
      Werde es gleich ändern.
      Schönen Dank!

Schreibe einen Kommentar

*