Kinder lernen von Kindern

Kinder lernen echt zum Teil besser von einander als von uns Erwachsenen. Das ist eine Erkenntnis, die ich vor einem knappen halben Jahr wieder machen musste.

Wir haben der GroßenMaus bestimmt schon seit mehr als 3 Jahren versucht das schwimmen bei zu bringen. Sie ist eine Wasserratte!  Das mit dem tauchen ging auch recht zügig aber das schwimmen ist echt ein Fall für sich.

Der MäuseOpa hat sein Glück im Türkei Urlaub vor 2 Jahren versucht und die ersten 2-3 schwimmzüge waren schon drinnen.  Wir alle haben gehofft,  dass das Eis gebrochen ist.  Aber Nein. Es blieb nur bei dem kleinen Moment.
Die GroßeMaus erklärte und ganz deutlich,  dass schwimmen lange nicht so schön ist wie tauchen und dad ihre „Hello Kitty“ Schwimmflügel doch total cool seien. Damit war das Thema über Wasser bleiben für Sie erledigt.

Knapp 1 Jahre und etliche schwimmversuche unsererseits später hat sich der Patenonkel der GroßenMaus angenommen. Er ging mir Ihr uns dem MäusePapa schwimmen und versuchte ihr das schwimmen nahe zu bringen. Aus den ein /zwei Schwimmzüge wurden fünf/ sechs. Mehr aber nicht.

Erneut ein paar Monate später stand unser Urlaub an. (Ich habe diesen verbloggt)
Im Urlaub lernte die GroßeMaus ein Zwillingspärchen kennen. Die drei waren in einem Alter und verstanden sich prächtig.
Immer wenn sie sich sahen wurde miteinander gespielt.

Einen Tag, wir lagen gemütlich am Pool, kamen die beiden zu uns und fragten die GroßeMaus, ob sie mir Ihnen in den großen Pool möchte.
Da die GroßeMaus ändert noch nicht Schwimmer war wollte ich dieses nicht.
Nach langem hin und her haben die drei mich überzeugt. Mir dem großen schwimm- Krokodil, woran sich die GroßeMaus fest hielt, durfte sie mit ins Schwimmerbecken.
Ganz zufällig wollte ich mir da die Füße kühlen ;). Aber so ganz ohne in der Nähe zu sein wollte ich sie doch nicht alleine lassen.
Ich hörte und sahden dreien also zu.
K1:“ Du kannst also noch nicht schwimmen? “
GroßeMaus:“ Nein, das will nicht so wie ich“
K2:“ Ach dad ist ganz leicht! “
K1:“ Ja wirklich. Man muss nie den Kopf von der Angst aus machen. Komm wie zeigen es dir. “
GroßeMaus:“ Echt? Na gut. ….. Kopf geh aus! Kopf geh aus! “
K2:“ Komm ich dicke den Knopf Aids“
Sie drückte der GroßenMaus auf den Rücken, zwischen die Schulterblätter.
K1 zeigte der GroßenMaus ein paar schwimmzüge. Und die GroßeMaus ließ das Krokodil los und …. machte es nach! Einfach so! Mir ist der Mund nach unten gekippt.
Die drei spielten Meerjungfrau und die GroßeMaus schien garnicht mehr daran zu denken, dass sie sich feste halten muss.
Irgendwann sag sie mich und schwamm begeistert zu mir. Sie strahlte über das ganze Gesicht.
GroßeMaus:“ Mama sieh mal! Ich schwimme! Das hättet ihr mir auch sagen können! “
MäuseMama:“ Das ist ja super! Oh ich bin so sollt auf dich!
Was hatten wir dir sagen können? “
GroßeMaus : “ Das ich nur den Knopf aus machen muss“

Ja hätten wir das nur früher gewusst!
Seit dem Tag an schwimmt die GroßeMaus.
Zu Hause hat sie dann sehr zügig ihr Seepferdchen gemacht
image
und nur ein paar Wochen danach legte sie mir dem Jugendschwimmabzeichen Bronze nach. Mir liegen die Tränen vor Freude! Meine GroßeMaus! Wirklich so so groß! Das alles schaffte sie noch vor ihrer Einschulung!
Mein Herz hüpft noch immer vor Freude, wenn ich daran denke!

image

2 Replies to “Kinder lernen von Kindern”

  1. Nicht nur beim Schwimmen ist das so! Ich kann das nur bestätigen. Der Großer schaut sich im Kindergarten so unglaublich viel bei anderen ab. Seit kurzem spielt er uns immer Theaterstücke vor oder gibt Konzerte. Das hat er im Kindergarten bei den Vorschulkindern gesehen. Und unser Kleiner macht übirgens das nach, was der Große macht und lernt so von ihm. Er spielt gar nicht mehr wie ein Baby, sondern fast so wie sein großer Bruder.

    1. Das kennen wir auch. Die MiniMaus hat die Benjamin Blümchen Zeit quasi übersprungen. Sie nimmt und sieht sich so viel von der GroßenMaus ab. So sind sie halt.

Schreibe einen Kommentar

*