Plötzlich ändert sich alles

In die Zeitmaschine gesetzt und schwupp es ist September 2006.

Ich habe den Mantel der Schulzeit eingemottet und grade den der Ausbildung, der Arbeitswelt, angelegt. Er passt! Noch trage ich den Mantel der Beziehung, aber so langsam merke ich, dass dieser Parka langsam zu klein wird. Er passt nicht mehr zu 100% und ich fühle mich immer mehr fehl am Platz. Es ist nicht mehr das Outfit, was mir steht. Im November lege ich den Parka dann auch ab, ich muss gestehen, er hat mich über viele schöne Jahre begleitet und ich möchte keine Zeit missen, aber mittlerweile hat er flicken und ich möchte mich von Ihm trennen. Das tat ich auch, weil ich diesen wunderschönen Blazer, quasi einen haute Couture, völlig auf mich zugeschnitten. Es lief perfekt! Wir machten im April 2007 Urlaub in Tunesien, und da muss es geschehen sein.

Im Mai, ich wachte morgens mit fürchterlichen Unterleibsschmerzen auf, hat mich eine leichte Vorahnung beschlichen. Wann habe ich eigentlich das letzte Mal meine Tage bekommen? Aber „Nein“! Das kann nicht sein! Ich muss mich irren! Ich bin doch nicht dumm! Aber am Nachmittag stand ich dann doch in der Drogerie. Ich habe zur Vorsicht gleich mehrere Schwangerschaftstests gekauft. Ab aufs WC. Mein Freund arbeitete, wusste aber zu diesem Zeitpunkt bereits über meine Ahnung/Befürchtung bescheid. Ich war bei Ihm. Er hat als Kellner gejobbt, wie ich zu der Zeit auch. Also, ich stand im WC. Wie macht man diese blöden Dinger denn nochmal? Aufgrund meiner Ausbildung müsste ich es eigentlich wissen, aber in dieser Situation? Pustekuchen! Ich wartete also auf den EINEN Streifen…. Der erste Test ist kaputt! Also den nächsten machen…. Warten … wieder kaputt! Was haben die mir da Verkauft? Also noch weitere gemacht, nach dem 5. Musste ich es mir eingestehen. Die Tests waren scheinbar nicht kaputt… Tränen überströmt ging ich zu meinem Freund, mit dem ich jetzt 6 Monate zusammen war. Es war eine Wunsch Schwangerschaft, nur nicht zu dem Zeitpunkt. Aber hey, ich liebe Überraschungseier… Naja, wir sind dann erst mal ins Krankenhaus gefahren um es uns noch einmal bestätigen zu lassen, schließlich können ja alle 5 Schwangerschaftstests defekt sein. Man weiß ja nie! Dort sagte man uns dann auch, nach einem 6. Test und einer Ultraschalluntersuchung, dass ich nicht Schwanger bin! Oh Gott, alles Fehlalarm! Wir waren quasi schon beim gehen, als die Assistenzärztin uns zurückhält und sagte, dass der Test doch positiv sei. Nur schwach aber positiv. Und da es nicht nur leicht Schwanger gibt. Aaaahhhh!!! Doch keine defekten Tests! Okay, was jetzt? Nachdem wir meine Eltern und seine Eltern eingeweiht haben und das Pro und Contra besprochen haben begann das Abenteuer Schwangerschaft. Wie gesagt, wir waren quasi frisch zusammen, wir liebten und Lieben uns! Ich in der Ausbildung, seit September’06, er im Studium. Keine gemeinsame Wohnung, aber wundervolle Eltern, die uns Unterstützen. Also das kann ja nur gut gehen…

Bild

One Reply to “Plötzlich ändert sich alles”

  1. […] ist ein Hobby, nein mehr noch eine Leidenschaft. Meine ersten Artikel hat kaum jemand gelesen (Der erste Artikel erschien am 19.03.2014). Aber es war mir egal. Ich habe mich langsam an die Bloggerwelt […]

Schreibe einen Kommentar

*